Fr, 20. Oktober 2017

Online-Einkäufe

04.10.2016 09:09

Autobahnraststätten werden zu Abholschaltern

Die Marché-Autobahnraststätten könnten bald zum Abholschalter für Online-Einkäufe werden. Der Großhändler Coop probt im schweizerischen Würenlos eine neue Dienstleistung: Autopendler können an der Raststätte ihre Einkäufe, welche sie zuvor auf der Website des Unternehmens gemacht haben, abholen.

Bestellt werden muss morgens bis 9 Uhr. Abholbereit sind die Einkäufe dann ab 13 Uhr. Im Jargon nennt sich das "Same-Day-Delivery". Denkbar ist, dass auch bald weitere Raststätten zu Pick-up-Stationen werden, so Coop-Chef Joos Sutter im Interview mit der Pendlerzeitung "20 Minuten". "Als wir vor zwei Jahren die Marché-Gruppe kauften, war auch das Ziel, die Raststätten zusätzlich nutzen zu können", sagt er.

In Basel laufen zudem Versuche mit elektronischen Preisetiketten. "Wieviel Arbeit uns durch den Wegfall des manuellen Umettiketierens tatsächlich erspart bleibt, haben wir noch nicht definitiv ausgewertet", so Joos. Dass die technologischen Entwicklungen Arbeitsplätze kosten, glaubt er jedoch nicht. Mitarbeitende würden in anderen Bereichen eingesetzt. Zudem habe Coop mit wachsenden Marktanteilen sogar Stellen aufbauen können.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).