Mi, 13. Dezember 2017

Gefährliche Prosa

28.07.2015 16:20

Hacker verstecken Malware in Jane-Austen-Roman

Mit online veröffentlichten Passagen aus dem Roman "Verstand und Gefühl" der britischen Schriftstellerin Jane Austen dringen Hacker nach Angaben von IT-Experten in die Computer ahnungsloser Internetnutzer ein. Mitarbeiter der US-Firma Cisco Security fanden auf mehreren Internetseiten Schadprogramme in den Zeilen des Klassikers aus dem 19. Jahrhundert versteckt.

Die Hacker nutzen die Websites demnach als Ausgangspunkt für Cyberattacken. Passagen von Literaturklassikern seien eine "wirksame Verschleierungstechnik", heißt es in dem Bericht von Cisco.

Eine weitere Strategie der Hacker, um die Rechner argloser Internetnutzer kapern zu können, sind demnach Blogeinträge und Magazintexte mit verstecktem Schadcode. Die Textauswahl gaukele Antivirus-Programmen Seriosität vor, die Internetseiten würden deshalb seltener als gefährlich eingestuft.

Die Folgen für Nutzer können verheerend sein. Unter den Schadprogrammen, die hinter Austens Prosa versteckt werden, befindet sich auch sogenannte Ransomware. Damit können Hacker die infizierten Computer sperren. Die Sperre wird erst gegen die Zahlung eines Lösegeldes wieder aufgehoben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden