So, 25. Februar 2018

Tatort Klagenfurt:

20.06.2015 15:42

Wieder junge Moped-Diebe!

Cool sein und ein Moped fahren – den Traum erfüllen sich manche auch auf illegale Weise. Und manche werden dabei erwischt, die jener 15-Jährige, der beim Moped-Diebstahl der Polizei in die Hände lief. Seine drei Komplizen nicht noch flüchtig. Vor wenigen Wochen war die Klagenfurter Werkstatt bereits Tatort gewesen.

Gegen 23.15 Uhr in der Nacht auf Samstag: Die Jugendlichen schneiden einen Zaun auf, um auf das Firmenareal einer Werkstatt in Klagenfurt-St. Peter zu gelangen. Dort stehen Mopeds, zwar zur Reparatur, aber durchaus brauchbar. Die Burschen schieben zwei der begehrten Fahrzeuge durch das Loch im Zaun – doch da stehen plötzlich Beamte. Drei Burschen laufen weg, einer entkommt den Polizisten nicht: ein 15-jähriger Schüler aus Villach.

Er ist geständig, gibt aber die vollen Namen seiner Komplizen nicht preis.

Ob das Quartett für einen Coup vor wenigen Wochen bei der selben Werkstatt ebenfalls in die Verantwortung zu nehmen ist, ist noch unklar. "Da ist eine Runde unterwegs, die solche Diebstähle und strafbare Blödheiten macht", heißt es im Viertel. Der Bursche wurde auf freiem Fuß angezeigt und seinen Eltern übergeben, seine Komplizen werden gesucht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden