Sa, 16. Dezember 2017

Drehbares Display

07.01.2015 11:48

Nikon D5500: Neue DX-Spiegelreflexkamera mit Touch

Mit der D5500 hat Nikon seine laut eigenen Angaben erste digitale Spiegelreflexkamera im DX-Format mit einem neig- und drehbaren Touchscreen vorgestellt. Die besonders leichte und kompakte Kamera sei das ideale Gerät für "Hobbyfotografen, die deutlich mehr wollen, als ihr Smartphone kann", versprach der Hersteller in einer Mitteilung.

Herzstück der lediglich 470 Gramm schweren und 97 x 124 x 70 Millimeter großen Spiegelreflex ist ein 24,2-Megapixel-Sensor im DX-Format, der ohne optischen Tiefpassfilter daherkommt und eine Lichtempfindlichkeit von ISO 100 bis zu 25.600 aufweist. Im Zusammenspiel mit Nikons Bildverarbeitungs-Engine Expeed 4 sowie dem laut Hersteller gegenüber der D5300 um 20 Prozent schnelleren Autofokus-System mit 39 Messfeldern gelingen ihm Serienaufnahmen mit bis zu fünf Bildern pro Sekunde im JPEG- oder RAW-Format.

Ausgelöst wird dabei auf Wunsch neben dem klassischen Auslöser auch über das 3,2 Zoll große Touchscreen-Display, das sich ausklappen, neigen und drehen lässt, um Bildausschnitt und Aufnahmewinkel zu wählen, zu fokussieren, Einstellungen wie Blende, ISO und Verschlusszeit zu ändern und andere Menüeinstellungen vorzunehmen. Mit einem Wisch kann dabei wie beim Smartphone oder Tablet durch die Aufnahmen geblättert werden. Zum Vergrößern bzw. Verkleinern werden bei der Bildwiedergabe zwei Finger aufeinander zu oder auseinander bewegt.

Praktisch: Selbst bei Verwendung des Suchers sollen mithilfe der Funktion "Touch-Funktionsaufruf" die Touch-Steueroptionen des Monitors genutzt und die wichtigsten Einstellungen durch Bewegung des Daumens auf der dann dunklen, aber berührungsempfindlichen Monitoroberfläche während des Blicks durch den Sucher vorgenommen werden können. Die besten Aufnahmen oder Videos, welche die D5500 in Full-HD wahlweise mit 50 oder 60 Vollbildern pro Sekunde fertigt, lassen sich dank integriertem WLAN über Smartphones oder Tablets mit Apples iOS und Googles Android teilen.

Im Handel erhältlich sein soll die Nikon D5500 voraussichtlich ab Anfang Februar zum Preis von rund 800 Euro ohne Objektiv.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden