Sa, 18. November 2017

Mini-Flugroboter

03.06.2014 11:18

Erste Anträge für zivile Drohnen-Nutzung in USA

In den USA ist erstmals die zivile Nutzung von Drohnen beantragt worden. Sieben Unternehmen, die Video- und Luftaufnahmen anbieten, wollten künftig Drohnen einsetzen, teilte die zuständige Bundesluftfahrtbehörde FAA am Montag in Washington mit.

Die Nutzung ziviler Drohnen könne "handfeste wirtschaftliche Vorteile" bieten, betonte die FAA. Die Sicherheitsaspekte müssten jedoch sorgfältig geprüft werden, um die Risiken zu minimieren. Um eine Erlaubnis zu bekommen, müssen die Firmen zudem nachweisen, dass ein "öffentliches Interesse" am Einsatz der zivilen Drohnen besteht.

Der am Montag gestellte Antrag wird unterstützt vom mächtigen Verband der sechs großen US-Filmproduktionsgesellschaften, der Motion Picture Association of America. Anfragen gebe es auch bereits von Unternehmen aus der Landwirtschaft oder von Firmen, die Stromtrassen oder Pipelines warten. Die FAA erwartet, dass sie ebenfalls bald Anträge stellen.

Die Nutzung ziviler Drohnen ist in den USA noch verboten, die FAA will zunächst die Regeln für ihren Einsatz festschreiben. Bis zum Jahr 2018 sollen aber 7.500 Mini-Flugroboter umherfliegen dürfen; im Dezember sind erste Tests in sechs US-Regionen geplant. Die Drohnenhersteller werben mit dem Argument, sie könnten 100.000 Arbeitsplätze schaffen und Milliarden investieren. Behörden dürfen vereinzelt schon Drohnen einsetzen, etwa für Wettervorhersagen oder Rettungseinsätze.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden