So, 19. November 2017

Gmail abgesichert

21.03.2014 08:40

Google verschlüsselt jetzt alle E-Mails gegen NSA

Der Internetriese Google reagiert auf den NSA-Skandal mit flächendeckender Verschlüsselung. Ab sofort würden alle E-Mails seines Dienstes Gmail grundsätzlich über gesicherte HTTPS-Verbindungen verschickt, erklärte der Konzern in einem Blogeintrag am Donnerstag. Außerdem sei jede Mail nun auch innerhalb der Google-Infrastruktur verschlüsselt unterwegs.

Die Änderungen bedeuteten, dass niemand mehr Mails abhören könne, wenn diese zwischen den Gmail-Servern ausgetauscht würden - unabhängig davon, ob Nutzer ein öffentliches WLAN verwendeten oder sich von ihrem Computer, Mobiltelefon oder Tablet einloggten, schrieb Google.

Der Internetkonzern soll über die Enthüllung, dass die NSA heimlich den internen Datenverkehr zwischen seinen Rechenzentren angezapft hat, besonders empört gewesen sein. Schon vor einigen Tagen hatte Google bekannt gegeben, dass die Internetsuche nun verschlüsselt ablaufe. Die NSA soll auch diese Daten gesammelt haben.

Erst am Mittwoch hatte Google-Chef Larry Page auf einer Konferenz öffentlich das Überwachungssystem der USA kritisiert: "Für mich ist es außerordentlich enttäuschend, dass die US-Regierung das alles heimlich getan und uns nichts gesagt hat", sagte Page. Mit "uns" meine er nicht Google, sondern die Öffentlichkeit, stellte Page auf Nachfrage klar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden