So, 22. Oktober 2017

LG holt auf

26.07.2013 09:41

Smartphones: Bei Apple und Samsung sinken Marktanteile

Samsung baut beim Smartphone-Absatz den Vorsprung zum Hauptrivalen Apple zwar weiter aus, sieht sich aber auch mit neuer Konkurrenz konfrontiert. Der südkoreanische Branchenführer verkaufte im zweiten Quartal laut den Marktforschern von IDC 72,4 Millionen Computer-Handys. Das brachte Samsung auf einen Marktanteil von 30,4 Prozent. Apples iPhones rutschten dagegen mit 31,2 Millionen abgesetzten Geräten auf 13,1 Prozent Marktanteil ab.

Insgesamt wuchs das Smartphone-Geschäft dem Marktforscher zufolge im Vergleich zum Vorjahr um über 50 Prozent auf 237,9 Millionen verkaufte Geräte an. Dabei konnten kleinere Anbieter den Spitzenreitern Samsung und Apple Marktanteile abnehmen. Die Südkoreaner kamen vor einem Jahr noch auf fast zwei Prozentpunkte mehr und die iPhones verloren 3,5 Prozentpunkte.

LG und Lenovo holen deutlich auf
So konnte der ebenfalls südkoreanische Samsung-Rivale LG beispielsweise den Absatz verdoppeln und rückte mit 5,1 Prozent Marktanteil auf den dritten Platz vor. Der chinesische Hersteller Lenovo steigerte den Marktanteil von 3,1 auf 4,7 Prozent und verdrängte den einheimischen Konkurrenten Huawei aus der Top 5. Der dritte große chinesische Anbieter ZTE hielt den Marktanteil mit 4,2 Prozent stabil. In Asien sind vor allem günstige Smartphones gefragt, was den chinesischen Herstellern einen soliden Absatz sichert.

Da das Interesse an einfachen Handys weiter sinkt, rückte der Gesamtabsatz von Mobiltelefonen laut IDC nur um sechs Prozent auf 432,1 Millionen Geräte vor. Es ist davon auszugehen, dass der Trend anhält. Die Smartphone-Hersteller versuchen nämlich zunehmend, auch in Schwellenländern, wo derzeit noch normale Handys genutzt werden, mit ihren intelligenten Telefonen zu punkten. Neue, ressourcenschonende Betriebssysteme wie FirefoxOS sollen dabei helfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).