Di, 20. Februar 2018

ICANN heuert Moss an

29.04.2011 12:31

Internetverwaltung macht Hacker zum Sicherheitschef

Die internationale Internet-Verwaltungsbehörde ICANN hat einen bekannten Hacker zu ihrem Sicherheitschef gemacht. Jeff Moss, der sich als Hacker Dark Tangent nennt, werde zudem Vizepräsident der ICANN, sagte ICANN-Chef Rod Beckstrom am Donnerstag (Ortszeit).

Moss ist Gründer der renommierten Computersicherheits-Konferenz Black Hat. Er war für den ehemals führenden Sicherheitsspezialisten Secure Computing Corporation und für die Beratungsgesellschaft Ernst & Young tätig. Moss ist zudem Berater des US-Heimatschutzministeriums.

"Ich kann mir niemanden mit einem besseren Verständnis für die Bedrohungen der Sicherheit von Internetnutzern und den Kampf dagegen vorstellen als Jeff Moss", sagte Beckstrom. "Er hat das tiefgehende Insiderwissen, das nur in den Schützengräben des Kampfes gegen die anhaltenden Cyberbedrohungen erworben werden kann."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden