Sa, 25. November 2017

Härtetest in Wien

12.11.2010 10:35

Samsungs „Xcover 271“ beweist Nehmerqualitäten

Handyhersteller rühmen sich gerne damit, besonders widerstandsfähige und robuste Geräte zu produzieren. Den Beweis bleiben sie oftmals schuldig. Nicht so Samsung: Um die Nehmerqualitäten seines neuen Outdoor-Handys "Xcover 271" zu demonstrieren, wagte der Hersteller auf der Baustelle des Wiener Hauptbahnhofes den Härtetest.

Erst vom Bagger überrollt, dann im Gatsch gesuhlt und anschließend in der Lacke baden gegangen: Samsung schonte sein neues "Ruggedized"-Modell beim Baustellen-Besuch in Wien nicht. Dank IP-67-Zertifizierung, die dem Gerät eine Tauchfähigkeit von bis zu 30 Minuten in einer Wassertiefe von einem Meter bescheinigt, einem robusten Gehäuse sowie dem stoß- und kratzfesten 2-Zoll-Display steckte das 3G-Handy die Beanspruchung aber anstandslos weg.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des Xcover 271 gehören ein integriertes GPS, eine 2-Megapixel-Kamera, Bluetooth 2.1 sowie ein 30 Megabyte großer interner Speicher, der sich mittels microSD auf bis zu 16 GB erweitern lässt. Außerdem an Bord: Eine Pedometer-Funktion, die beim Wandern oder Sporteln Schritte zählt, sowie ein Noice-Cancelling-System, das unerwünschte Geräusche wie Bau- und Straßenlärm filtern soll. Als erster heimischer Mobilfunker wird "3" das Xcover 271 ab 0 Euro anbieten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden