Mo, 23. Oktober 2017

Internet am Handy

05.11.2009 15:40

30 Prozent der Smartphone-Besitzer surfen

Mobiles Internet auf dem Smartphone hat sich laut einer aktuellen Studie durchgesetzt. Rund 30 Prozent der 552 Befragten nutzen es täglich, so die Agentur Marketagent.com, die die Studie im Auftrag von T-Mobile durchgeführt hat. Und auch Applikationen liegen hoch im Kurs: Mehr als die Hälfte der Teilnehmer nutzen die kleinen Programme bereits. Unter iPhone-Besitzern sind es sogar 75 Prozent.

"Aus unserer Sicht ist besonders interessant, dass für knapp 90 Prozent der Befragten Smartphones in Zukunft an Bedeutung gewinnen werden. Dies findet vor allem darin Begründung, dass rund 53 Prozent der Umfrage-Teilnehmer durch die Verwendung von Smartphones einen großen Nutzen in ihrem privaten Alltag erleben", so Thomas Schwabl, Geschäftsführer von Marketagent.com.

Die Studie bestätigt zudem den Trend zu Applikationen: Jeder zweite Befragte lädt Applikationen auf sein Smartphone, und zwar vor allem aus den Bereichen Games (57 Prozent), Social Networks (53 Prozent), Informationen wie Nachrichten, Wetter und Sport (53 Prozent) sowie Navigation (51 Prozent). Klarer Sieger ist Facebook: Die Applikation zum Social-Network nutzen die Befragten generell am meisten.

Überhaupt gewinnen Smartphones zunehmend an multifunktionaler Dominanz: Im Bereich Musik hat bei rund 68 Prozent der Befragten das Smartphone den herkömmlichen MP3-Player abgelöst. Besonders überraschend sind die Ergebnisse im Bereich Navigation: Ganze 80 Prozent nutzen das Smartphone für die Navigation im Auto - früher klar eine Domäne der klassischen Navigationssysteme. Die GPS-Funktion wird von 37 Prozent dazu genutzt, nach Lokalen oder Freizeiteinrichtungen in ihrer unmittelbaren Nähe zu suchen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).