Mi, 23. Mai 2018

500 Jahre Klagenfurt

17.04.2018 21:00

Historische Gewänder für den Stadtball

Der Stadtball zum Jubiläum Klagenfurts steht an: Die Gäste sind eingeladen, in historischen Gewändern zu erscheinen. Wir haben den Kostümfundus des Stadttheaters besucht.

Darf’s ein pompöses Rokoko-Kleid sein? Mit vielen Rüschen, einem Reifrock und aufgesetzten Ärmelaufschlägen à la Marie-Antoinette? Oder doch lieber eine bodenlange Robe im Empire-Stil? Männer tragen dazu ein langes Beinkleid, eine Weste und eine Kappe. Na dann fehlt nur noch „alles Walzer“!

Die Rede ist natürlich vom Stadtball, der heuer zum großen Jubiläum Klagenfurts über die Bühne - pardon, das Tanzparkett - geht. Denn Gäste sind eingeladen, in historischen Gewändern zu erscheinen. Im April jährt sich die Schenkung der Stadt von Kaiser Maximilian I. an die Kärntner Landstände zum 500. Mal - und der Ball stellt als gesellschaftlicher Höhepunkt das Finale der kommenden Festwoche dar. Am 28. April lassen Klagenfurterinnen und Klagenfurter die kaiserliche Zeit für eine Nacht wiederauferstehen.

Wunderschöne Ballroben zum Ausleihen

Doch wer im Konzerthaus nicht nur dabei sein, sondern auch glänzen möchte (Eröffnung ist um 21 Uhr!), der muss schnell sein: Im Kostümfundus des Stadttheaters können edle Ballroben und Anzüge ausgeliehen werden. Anprobieren und reservieren sollte man bereits jetzt!

Aus den insgesamt mehr als 100.000 Kostümen, die der Fundus in der Klagenfurter Berthold-Schwarz-Straße 120 birgt, wurden speziell für den Ball passende Gewänder von den Archiv-Mitarbeitern ausgewählt. Fachfrau Melanie Bicek ist bestens informiert: „Sämtliche Verkleidungen sind Einzelstücke! Kein Kleid gleicht dem anderen, keinen Anzug gibt es zwei Mal. Wir haben Kleidungsstücke aus mehreren Epochen - von Renaissance über Rokoko und Empire bis hin zu Biedermaier.“

Kleider mit Geschichte

Was diese Kleidungsstücke noch interessanter macht, ist ihre Geschichte: Sie alle sind Spezialanfertigungen für bereits aufgeführte Theaterstücke. Da gibt es etwa Kostüme aus William Shakespeares „Romeo und Julia“, ein Kleid aus „Gräfin Mariza“ oder auch einen Anzug aus dem Kult-Stück „Amadeus“

Der Stadtball zum Jubiläum Klagenfurts steht an: Die Gäste sind eingeladen, in historischen Gewändern zu erscheinen. Wir haben den Kostümfundus des Stadttheaters besucht.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden