Mi, 22. November 2017

Kindle-Konkurrent

26.08.2009 11:11

E-Book-Reader mit Mobilfunkanbindung von Sony

Gerade einmal zwei Wochen ist es her, dass Sony zwei neue E-Book-Reader vorgestellt hat. Am Dienstag folgte der dritte Streich des japanischen Unterhaltungselektronik-Riesen, der Branchenprimus Amazon und dessen Kindle das Leben schwermachen soll: "Daily Edition" heißt der neueste Sproß in Sonys Familie elektronischer Lesegeräte, mit dem E-Books und andere Inhalte künftig drahtlos gekauft werden können. Funktionieren soll dies über die 3G-Technologie, die auch bei Apples iPhone verwendet wird.

Im Gegensatz zu Amazons populärem "Kindle" bietet Sony seinen Reader in Verbindung mit einem Touchscreen-Bildschirm an. Der Konzern hofft, so die Dominanz von Amazon in diesem Segment zu brechen.

Das etwa 18 Zentimeter große Lesegerät "Daily Edition" soll kurz vor Weihnachten zu einem Preis von 399 Dollar (rund 280 Euro) in die Geschäfte kommen. Zu einem Starttermin in Europa hat sich Sony bislang nicht geäußert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden