Do, 23. November 2017

Schockierend

27.07.2009 11:51

Passwörter und Fotos bei PC-Reparatur geklaut

Ein Test des britischen Fernsehsenders Sky News von mehreren Computer-Reparaturservicestellen im Großraum London hat traurige Ergebnisse geliefert: Von sechs Werkstätten arbeitete nur eine korrekt, alle anderen stellten Fehldiagnosen und griffen in die Privatsphäre des Computerbesitzers ein. Im dramatischsten Fall stahlen die Techniker private Fotos und Passwörter und berechneten den angeblichen Tausch des Motherboards, obwohl dieser niemals durchgeführt wurde.

In dem Test versahen die Techniker des Fernsehsenders die Notebooks mit einem leicht zu korrigierenden Problem: Sie lockerten den internen Speicherchip, ohne den Windows nicht bootet. Darüber hinaus aktivierten sie Spionage-Software, die alle Tastatureingaben aufzeichnete sowie die Webcam des Notebook unbemerkt einschaltete.

In dem schockierendsten Fall des Tests schaute sich ein Techniker die Bikini-Fotos der Besitzerin an, die in einem "Privat" genannten Ordner abgelegt waren. Diese zeigte er auch seinen Kollegen und kopierte sie sich sogar auf einen USB-Stick. Derselbe "Computer-Doktor" schnappte sich auch eine Textdatei, in der vermeintliche Zugangsdaten zu Facebook, Hotmail, aber auch Online-Banking-Kennwörter gespeichert waren. Mit den geklauten Daten versuchte er sogar fünfmal, sich in das Konto einzuloggen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden