Do, 26. April 2018

Video-Flut

23.05.2009 18:07

YouTube wächst minütlich um 20 Stunden Videos

Das Videoportal YouTube wächst und wächst – und zwar jede Minute um durchschnittlich 20 Stunden Videomaterial, wie YouTube in einem Blog-Eintrag mitteilte. Noch im Jänner seien minütlich nur 15 Stunden Material neu hinzugekommen, vor zwei Jahren seien es lediglich sechs Stunden pro Minute gewesen. "Wir werden sehen, ob wir sogar 24 Stunden erreichen können", schrieb YouTube-Manager Ryan Junee. "Das wäre ein ganzer Tag Videomaterial pro Minute."

Insgesamt, so das Ergebnis einer im Auftrag des Datenmanagement-Spezialisten EMC durchgeführten Studie von IDC, wurden allein im vergangenen Jahr rund 487 Milliarden Gigabyte an Daten neu erzeugt. Auf Buchseiten umgerechnet und aufeinander gestapelt würde diese Datenmenge eine Strecke ergeben, die zehnmal von der Erde bis zum Pluto reiche, so IDC.

2012, prognostiziert EMC, werden vermutlich fünfmal mehr Informationen erzeugt als noch 2008. Verantwortlich dafür sei unter anderem die steigende Zahl an mobilen Geräten sowie die allgemein fortschreitende multimediale Vernetzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden