Di, 17. Oktober 2017

Schauspieldebüt

01.12.2008 11:27

Haushaltsroboter feiert Theaterpremiere in Japan

Ein ungewöhnliches Debüt haben Besucher einer Aufführung im japanischen Osaka erleben können: Seite an Seite mit menschlichen Schauspielern feierte der Haushaltsroboter "Wakamaru" des Elektronikkonzerns Mitsubishi seine Theaterpremiere.

"Hataraku Watashi", übersetzt so viel wie "Ich, Arbeiter", nennt sich das Theaterstück des japanischen Regisseurs Oriza Hirata, in dem sich Menschen und Roboter erstmals gemeinsam die Bühne teilen. Das in einer nahen Zukunft spielende Stück handelt von einem jungen Paar, das aufgrund seiner zwei Haushaltsroboter die Lust am Arbeiten verliert. Diese wiederum beklagen sich ihrerseits darüber, zu langweiligen und erniedrigenden Tätigkeiten gezwungen zu werden.

Wenngleich die Roboter in einem zweimonatigen Training eigens darauf programmiert wurden, sich auf der Bühne gemeinsam mit den Schauspielern zu bewegen und zuvor eingespeicherten Text wiederzugeben, ist das Theaterstück mit einer Länge von 20 Minuten noch recht kurz. Hirata hofft jedoch, bis 2010 ein abendfüllendes Programm daraus zu machen.

Die Schauspielerei gehört normalerweise nicht zu den Aufgaben des "Wakamaru": Der ein Meter große Roboter des Mitsubishi-Konzerns ist auf Haushalts- und Sekretär-Aufgaben spezialisiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden