Di, 22. Mai 2018

Erfreuliche Pläne

04.09.2008 13:37

EU will SMS-Versand in Europa für elf Cent

EU-Telekommunikationskommissarin Viviane Reding will den Preis für den Versand einer SMS aus dem EU-Ausland von derzeit rund 29 auf 11 Cent senken. Ein entsprechender Antrag Redings sei an alle EU-Kommissare weitergeleitet worden, hieß es am Mittwoch aus EU-Kreisen.

Dem Vorschlag der Kommission, der innerhalb des nächsten Monats vorgelegt werden soll, müssen die 27 Mitgliedsstaaten und das EU-Parlament zustimmen. Die rund 2,5 Milliarden SMS, die jährlich zwischen europäischen Ländern verschickt werden, kosten derzeit rund zehn Mal soviel wie inländische Textnachrichten.

Der Entwurf Redings sehe auch eine weitere Senkung der geltenden Preisobergrenzen für Handy-Gespräche im EU-Ausland bis 2013 vor, hieß es. Außerdem strebe Reding an, dass die Anbieter Gespräche ab der 31. Sekunde sekundengenau abrechnen müssen. Darüber hinaus solle beim Datentransfer über Computer oder Handy im EU-Ausland eine Preisobergrenze von einem Euro pro Megabyte festgelegt werden. Bislang kostet dies zwischen drei und vier Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden