« Zurück zur Kategorie "Haushalt"

Staubsauger Vergleich inkl. Staubsauger Test-Ratgeber sowie einer Auswahl von Top-Produkten

staubsauger testLästigen Haaren auf dem Teppich oder Staubbüscheln in der Ecke ist nur ein Gerät gewachsen: der Staubsauger! Er reinigt alle Arten von Böden, nicht nur in Österreich und leise, sondern auch gründlich. Hier informieren wir Sie über die unterschiedlichen Staubsauger-Arten sowie zu wichtigen Kaufkriterien rund um die leistungsstarken Saugroboter.

Amazon Basics Bodenstaubsauger mit Beutel
Gewicht
3,49 kg
Funktionen
Anzeige für vollen Beutel, Kabelaufrollung, Einstellbarer Bodenkopf
mit Beutel
Geräuschlevel
78 Dezibel
Kabellänge
5 Meter
Stromverbrauch
700 Watt
inkl. Staubbeutel zu erwerben
Beutelkapazität
1,5 Liter
Preis
49,99
 
Zuletzt aktualisiert am
17.11.2019 04:08
Rowenta Compact Power beutelloser Staubsauger
Gewicht
3,6 Kg
Funktionen
Polsterdüse, Fugendüse und Bürste, Möbelbürste im Griff integriert,
mit Beutel
Geräuschlevel
79 dB
Kabellänge
6,2 Meter
Stromverbrauch
750 Watt
inkl. Staubbeutel zu erwerben
Beutelkapazität
1.5 Liter
Preis
72,99
 
Zuletzt aktualisiert am
17.11.2019 03:47
Siemens Bodenstaubsauger mit Staubsaugerbeutel
Gewicht
5,6 kg
Funktionen
PowerSecure System, Hygienefilter
mit Beutel
Geräuschlevel
79 dB
Kabellänge
langes Kabel ermöglicht einen Aktionsradius von 9 m
Stromverbrauch
600 Watt
inkl. Staubbeutel zu erwerben
Beutelkapazität
4 Liter
Preis
79,89
 
Zuletzt aktualisiert am
17.11.2019 04:12
Miele Bodenstaubsauger mit Beutel
Gewicht
7,3 Kg
Funktionen
Power Efficiency Motor, Universal-Bodendüse
mit Beutel
Geräuschlevel
77 dB
Kabellänge
12 m Aktionsradius
Stromverbrauch
890 Watt
inkl. Staubbeutel zu erwerben
Beutelkapazität
4,5 Liter
Preis
201,95
 
Zuletzt aktualisiert am
17.11.2019 04:07
ABBILDUNG
Modell Amazon Basics Bodenstaubsauger mit Beutel Rowenta Compact Power beutelloser Staubsauger Siemens Bodenstaubsauger mit Staubsaugerbeutel Miele Bodenstaubsauger mit Beutel
Gewicht
3,49 kg 3,6 Kg 5,6 kg 7,3 Kg
Funktionen
Anzeige für vollen Beutel, Kabelaufrollung, Einstellbarer Bodenkopf Polsterdüse, Fugendüse und Bürste, Möbelbürste im Griff integriert, PowerSecure System, Hygienefilter Power Efficiency Motor, Universal-Bodendüse
mit Beutel
Geräuschlevel
78 Dezibel 79 dB 79 dB 77 dB
Kabellänge
5 Meter 6,2 Meter langes Kabel ermöglicht einen Aktionsradius von 9 m 12 m Aktionsradius
Stromverbrauch
700 Watt 750 Watt 600 Watt 890 Watt
inkl. Staubbeutel zu erwerben
Beutelkapazität
1,5 Liter 1.5 Liter 4 Liter 4,5 Liter
Preis

Staubsauger Topseller

Amazon Basics Bodenstaubsauger mit Beutel

Der Amazon Basic Bodenstaubsauger ist mit einem leistungsstarken 700 Watt Zylinder ausgestattet. Mithilfe der Dreifach-Aktionsdüse gelingt es ihm spielend leicht, groben und feinen Schmutz aufzusaugen. Sein Schiebeknopf ist einfach zu bedienen, er reguliert die Saugkraft in der gewünschten Stärke. Dank des integrierten Griffs transportieren Anwender den 1,5 Liter fassenden Bodenstaubsauger mühelos von einem Raum zum anderen. Ein weiterer Vorteil des leistungsstarken Staubsaugers besteht in dessen ungewöhnlich leiser Betriebslautstärke von lediglich 78 Dezibel.

  • Staubsaugerbeutel Bestandteil des Lieferumfangs
  • Leise Betriebslautstärke
  • Leistungsstarker 700-Watt-Zylinder
  • Waschbarer HEPA-12-Filter
  • Kabelaufrollung vorhanden

Rowenta Compact Power beutelloser Staubsauger


Als beutelloser Staubsauger gewährleistet das Rowenta Power Modell dank eines hocheffizienten 750 Watt-Motors eine hohe Saugleistung. Sein Staubbehältervolumen umfasst bis zu 1,5 Liter. Die Kabellänge ist mit einem Aktionsradius von rund 8,8 Metern ausreichend, um das Gerät im gesamten Haus herumzubewegen. Auch das Saugen als solches ist dank der integrierten Möbelbürste weitaus komfortabler als bei anderen vergleichbaren Modellen. Ein mühsames Umstecken der Staubsaugerbürste ist nicht mehr erforderlich. Der Staubsauger passt zum Saugen von Teppichen und Hartböden.

  • 1,5 Liter Fassungsvolumen
  • Akku-Staubsauger mit leistungsstarkem 750 Watt Motor
  • Komfortable 8 Meter Kabellänge
  • Integrierte 2-in-1 Fugendüse plus weitere wechselbare Düsen

Siemens Bodenstaubsauger mit Staubsaugerbeutel


Das leistungsstarke Siemens Produkt mit Staubsaugerbeutel liefert mit „nur“ 600 Watt Eigenverbrauch eine gründliche Reinigungsleistung ab, die mit dem Ergebnis eines 1200 Watt starken Staubsaugers vergleichbar ist. Das spezielle PowerSecure System garantiert eine sichere Staubaufnahme und Geräteleistung auch bei einem gefüllten Staubsaugerbeutel. Folgekosten werden durch das XL-Volumen von vier Liter ebenso reduziert wie lästiges Steckdosenwechsel. Der neun Meter lange Aktionsradius gestattet es, den Bodenstaubsauger durch das gesamte Haus zu bewegen.

  • 600 Watt Motor
  • Platz für Staubsaugerbeutel von 4 Litern Volumen
  • 9 Meter langes Kabel
  • inkl. Hygienefilter
  • umschaltbare Rollen-, Polster- und Fugendüse

Miele Bodenstaubsauger mit Beutel


Als zuverlässiger Freund und Helfer hilft der Miele Staubsauger mit Beutel überall dort, wo sich Staub und Schmutz festsetzen. Sein Power Efficiency Motor entfernt in Kombination mit einer speziellen Bürste zuverlässig alle Staub-, Schmutz- und Fusselreste vom Boden. Gleichzeitig weist der Staubsauger eine solide Verarbeitung auf und ist bequem und gut zu verstauen. Auch der Lieferumfang zum Miele Bodenstaubsauger fällt umfangreich aus: Neben dem Gerät inklusive vier Staubsaugerbeutel sind ein Air Clean Abluftfilter sowie ein Motorschutzfilter Bestandteil des Pakets.

  • Verbesserter Power Efficiency Motor
  • Vielseitige Einsetzbarkeit durch universelle Bodendüse
  • Solide Verarbeitung
  • Platzsparend verstaubar
  • Großes Fassungsvolumen von vier Litern

Philips Staubsauger ohne Beutel mit niedrigem Stromverbrauch


Bei einem hohen Leistungsumfang verbraucht der 650 Watt starke beutellose Staubsauger aus dem Hause Philips vergleichsweise wenig Strom. Mit seiner universellen Bürste erleichtert er es, unterschiedliche Bodenarten ohne das Wechseln der Bürste zu saugen. Seinen 1,5 Liter fassenden Behälter, nehmen Nutzer nach der Anwendung problemlos heraus und leeren ihn in den Abfalleimer. Zur Fortbewegung steht der leise Staubsauger auf großen Gummi-Rädern. Um eine optimale Saugleistung langfristig zu ermöglichen, empfiehlt der Hersteller, sowohl den Motor- als auch den Motoreinlassfilter alle drei Monate zu reinigen und den Abluftfilter nach spätestens einem Jahr komplett zu wechseln.

  • 650 Watt starker Motor
  • Geringer Stromverbrauch
  • Integriertes Zubehör
  • Universal- und Hartbodendüse

Staubsauger Test und weiterführende Informationen

akku staubsaugerVom Akku-Modell bis hin zur Zyklon-Ausführung erhalten Kunden zahlreiche Varianten angeboten, aus denen es zu wählen gilt. Um den Überblick zu gewähren, nur den besten Sauger zu finden, gelten Staubsauger Tests als Mittel der Wahl. Doch nur seriöse Staubsauger Tests, wie etwa von Stiftung Warentest, überzeugen durch ihren Inhalt und gewissenhafte Prüfverfahren. Abgesichert sind diese durch Profis, die dank ihrer Erfahrung alle Aspekte der Geräte ermitteln und auch auf kritische Eigenschaften eingehen. Zusammengeführt in einem repräsentativen sowie neutralen Artikel samt Testurteil, erhalten Staubsauger-Käufer die passende Kauforientierung mit neutraler Analyse.

Anders fallen unseriöse Staubsauger Tests aus: Dubiose Webseiten versuchen auf Kundenfang zu gehen und preisen angebliche Tests an, die niemals stattgefunden haben. Als Folge erhalten Verbraucher keinen Mehrwert und stehen vor unzusammenhängenden Bewertungen und Punktesystemen ohne Relevanz. Deshalb sollte sie hier Abstand nehmen und an erster Stelle lediglich seriöse Staubsauger Tests aus bekannten Quellen verwenden.

Vorliegender Ratgeber enthält keinen Staubsauger Test, sondern einen Vergleich bekannter Staubsauger-Produkte sowie eine Zusammenfassung von Fakten und Tipps für interessierte Leser.


Staubsauger mit oder ohne Beutel: die unterschiedlichen Arten im Überblick

Bei handelsüblichen Staubsaugern wird zwischen zwei unterschiedlichen Arten unterschieden. Staubsauger mit Beutel fangen den Schmutz und Staub stets in einem Beutel auf. Obendrein trägt der Beutel dazu bei, den Motor des Staubsaugers vor Schäden und Dreck zu schützen. Viele Menschen schätzen einen leistungsstarken Staubsauger mit Beutel, da er relativ pflegeleicht daherkommt. Sein Beutel muss nur selten, häufig nicht mehr als drei Mal jährlich, Entleerung und Wechsel erfahren.

Gleichzeitig verschließen Nutzer viele Staubsaugerbeutel bei der Entnahme, sodass Staub und Dreck nicht in der Luft aufwirbeln. Dabei bietet ein Staubsauger mit Beutel selbstverständlich nicht nur Vorteile. Da die vollen Beutel zu entsorgen sind, ist ihr Nachkauf preisintensiver als bei beutellosen Staubsaugern. Weiterhin ist das ständige Entsorgen der Staubsaugerbeutel alles andere als gut für die Umwelt.

Beutellose Geräte saugen den Staub auf dieselbe Weise auf: Mit Unterdruck, wodurch der Staub auch innerhalb der Saugmaschine in Bewegung bleibt. Dabei drückt der entstehende Wirbel die Schmutzpartikel an den Rand, wodurch diese nach unten absinken und in dem dafür vorgesehenen Staubbehälter landen. Viele Anwender schwören heutzutage auf ein beutelloses Modell, da der Zeit- und Kostenfaktor des Beuteltauschs wegfällt. Hinsichtlich des Reinigungsaufwands steht ein beutelloser Staubsauger seinen älteren Geschwistern allerdings um nichts nach. Denn sein Behälter sollte nach Möglichkeit sogar nach jedem Gebrauch entleert und gereinigt werden. Für Allergiker hat solch ein Behälter allerdings das Risiko, beim Entleeren Staub aufzuwirbeln.


Staubsauger in der richtigen Effizienzklasse kaufen

Schnell reißt der Stromverbrauch eines Mini-Staubsaugers die jährliche Stromrechnung in die Höhe. Vom finanziellen Aspekt abgesehen, sollte allein schon der Umwelt zuliebe ein unnötiger Stromverbrauch durch energiefressende Saugroboter zu vermeiden sein. Aus diesem Grund ist beim Kauf eines beutellosen Staubsaugers auf dessen Energieeffizienz zu achten. Sie gibt Aufschluss darüber, welche Menge Energie ein Haushaltsgerät bei laufender Inbetriebnahme verbraucht. Hierbei steht die Energieklasse A für äußerst sparsame Geräte, während der untersten Klasse G Geräte mit hohem Energieverbrauch Zuordnung finden.


Reichweite des Staubsaugers beachten

Je größer die Reichweite eines Nass-Trockensaugers ist, desto seltener müssen Anwender während des Saugvorgangs die Steckdosen wechseln. Insbesondere in großzügigen Wohnhäusern kann es daher sinnvoll sein, einen Staubsauger mit hoher Reichweite zu wählen. Bei dem Aktionsradius spielen sowohl die Kabellänge als auch die Bauweise des Produkts eine Rolle. Am empfehlenswertesten zum schnellen Staubsaugen im gesamten Haus sind Produkte, die ein ausziehbares Kabel mit mindestens sieben Metern Länge sowie ein flexibel, einstellbares Teleskoprohr mitbringen.


Beutel- und kabellose Staubsauger bringen einen höheren Wartungsaufwand mit

Für Anwender ist es selbstverständlich relevant, wie störanfällig ein Staubsauger in der Praxis beschaffen ist. Grundsätzlich ist beim Wartungsaufwand zu beobachten, dass dieser bei beutellosen Modellen größer ausfällt als bei Staubsauger mit Beutel. So kann es beispielsweise vorkommen, dass sich Staub- und Schmutzpartikel am Rand des Behälters ansammeln. Dort können sie beim Entleeren „festsitzen“ und den Reinigungsvorgang erschweren. Auch kann grober Schmutz wie etwa Steine oder Katzenstreu den Behälter schnell zerkratzen oder die Ecken verkanten. Dem wirken Käufer mit mehrmaligem Nachklopfen auf den Behälter entgegen.


Anleitung zum leisen Staubsaugen

Das Staubsaugergeräusch muss nicht immer laut und nervig erscheinen oder gar die Nachbarn stören. Denn die Lärmentwicklung ist teilweise selbst zu regulieren. Anwender können die Saugkraft der Maschine eigenständig auf mittlerer Stufe regulieren, wodurch der Sauger leiser als bei voller Saugleistung arbeitet. Das Einstellen der vollen Saugkraft ist lediglich notwendig, sofern der Dyson Staubsauger starke Verschmutzungen oder Teppiche reinigen soll. Gleichzeitig bietet das leise Saugen energetisches Einsparpotenzial. Wer auf Anhieb nicht leiser saugen kann, sollte den Abluftfilter überprüfen. Diesen gilt es, mindestens einmal im Jahr neben dem Motorfilter auszuwechseln. Für Anwender, die von Beginn an einen geräuscharmen Staubsauger suchen, passen Modelle von Bosch, Philips oder Rowenta an.


Saugkraftverlust beim Staubsauger: Ursache finden und beheben

handstaubsaugerEs gibt viele Gründe, warum selbst der beste Saugroboter plötzlich an Kraft verlieren kann.

  • Meistens führt ein voller Staubsaugerbeutel dazu, dass das Gerät beim Saugen an Kraft verliert. Oftmals tritt dieser Zustand binnen vier bis sechs Wochen ein. Es ist also ratsam, in regelmäßigen Abständen den Füllstand des Behälters im Staubsauger zu kontrollieren.
  • Auch der Staubsaugerschlauch selbst kann infolge eines sperrigen Gegenstands verstopfen, was seine Funktionsfähigkeit beeinträchtigt. Um den Schlauch und das Rohr des Staubsaugers zu reinigen, sind diese vom Gerät abzumontieren und anschließend mit ausreichend klarem Wasser durchzuspülen. Experten empfehlen oft diesen Reinigungsprozess in einer mit Sieb ausgelegten Badewanne vorzunehmen.
  • Auch ein verstopfter Staubsaugerfilter kann hinter einer geringeren Saugleistung stecken.
  • Selten kann es vorkommen, dass entweder die Staubsaugerbürste verschmutzt oder eingeklappt ist. Einer verschmutzten Bodenbürste lässt sich einfach mit dem Entfernen der Haare oder Fusseln beikommen. Eine eingeklappte Bürste ist leicht durch das Verstellen zu korrigieren und einsatzfähig machen.

Tipps und Tricks zum raschen und gründlichen Staubsaugen

Vielen Menschen bereitet die lästige Hausarbeit wenig Freude. Wer aber von Anfang an rasch und gründlich saugt, spart wertvolle Lebenszeit. Folgende Tricks helfen dabei, schneller mit dem Hausputz fertig zu werden:

  • Das regelmäßige Saugen verhindert, dass der Reinigungsaufwand viel Zeit beansprucht. Ein leerer Raum ist leichter zu reinigen als einer, in dem etliche Vasen, Kisten und andere Gegenstände auf dem Boden stehen.
  • Richtig Saugen beginnt mit einer Systematik. Es ist sinnvoll, zunächst in den Ecken zu saugen und dann langsam in Richtung Tür fortzubewegen.
  • Ecken, Kanten und Fugen sind ohne Düsenaufsatz schneller und besser sauber zu bekommen.
  • Polstermöbel gilt es ebenfalls, in regelmäßigen wöchentlichen Abständen zu saugen.
  • Da Menschen als Gewohnheitstiere gelten, ist es ratsam zu regelmäßigen Zeiten und in einer bestimmten Zimmerabfolge zu saugen.

Alten Staubsauger korrekt entsorgen

Alle Arten der Bodenstaubsauger – egal, ob Handstaubsauger oder beutellose Staubsauger – gehören der Kategorie der Elektrogeräte an. Diese sind nicht über den normalen Hausmüll, sondern über spezielle Elektroschrott-Sammelstellen zu entsorgen. Aus ökologischer Sicht kommt diesen Sammelstellen die wertvolle Aufgabe zu, nicht mehr benötigte Geräte teilweise zu recyceln und verschiedene Bauteile wiederzuverwenden.


Fazit

Ein guter Staubsauger überzeugt einerseits durch seine Effizienzklasse, andererseits durch eine niedrige Wattzahl sowie eine leise Betriebsstärke aus. Zu den sparsamsten Staubsaugern gehören Modelle mit 400 bis 600 Watt, die in Betrieb nicht lauter als 70 Dezibel sind. Für Haustierbesitzer punkten Akkusauger, während für Allergiker Staubsaugern mit Beutel ausgezeichnet arbeiten können. Saugroboter hingegen erweisen sich zwischendurch als sehr praktisch, sind aber meist teuer und besitzen nicht denselben Funktionsumfang wie leistungsstarke Nass- und Trockensauger.

War dieser Vergleich hilfreich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3 Bewertungen 4,33 von 5 Sternen
Loading...
Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.