Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Dyson-Staubsauger Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Dyson-Staubsauger gibt es entweder mit oder ohne Kabel zu kaufen. Kabellose Modelle funktionieren mit einem Akku, wodurch sie flexibel einsetzbar sind.
  • Dank einer speziell entwickelten Technologie funktionieren Dyson-Staubsauger ohne Beutel. Das spart nicht nur Müll, sondern schont auch die Umwelt.
  • Je nach Modell und Ausstattung lassen sich Dyson-Staubsauger als Bodenstaubsauger oder Handstaubsauger nutzen. Auch Saugroboter sind erhältlich.

Dyson-Staubsauger Test

Wer einen neuen Staubsauger sucht, hat die Qual der Wahl. Neben einem Akku-Handstaubsauger existieren etliche Modelle zur Bodenreinigung. Hinzu kommen kabelgebundene Geräte. Auch Dyson-Bodenstaubsauger erhalten Sie in mehreren Ausführungen.

Unser Dyson-Staubsauger-Vergleich 2020 auf Krone.at stellt Ihnen die wichtigsten Eigenschaften der bekannten Staubsauger vor. Anhand unserer Kaufberatung erfahren Sie, welche Dyson-Staubsauger sich für Ihre Polster und Fußböden eignen.

1. Was macht Dyson-Staubsauger so besonders?

Woher stammt der Name Dyson?

Der Name der Marke leitet sich von dessen Begründer James Dyson ab. Der britische Unternehmer ist nicht nur der Erfinder der Dual-Zyklon-Technologie, sondern mit seiner modernen Haushaltstechnik auch noch weltweit im Geschäft.

Was Dyson-Staubsauger so einzigartig macht, ist ihre spezielle Zyklon-Technologie. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass beim Staubsaugen Luft und Schmutzpartikel zusammen in einen Auffangbehälter geleitet werden. Der im Inneren des Staubsaugers entstehende Zyklon, wie ein starker Wirbelsturm auch genannt wird, trennt die Luft von den schwereren Schmutzpartikeln, die im Staubsauger verbleiben.

Auf diese Weise arbeiten ein Dyson-Handstaubsauger oder ein Dyson-Bodenstaubsauger besonders effizient. Zum einen erlangen sie durch die moderne Technologie eine höhere Reinigungskraft, zum anderen bleibt die Saugleistung der Dyson-Staubsauger ohne Beutel dauerhaft konstant.

Laut Dyson-Staubsauger-Tests besitzen die Produkte des Herstellers noch einen weiteren Vorteil: Durch den fehlenden Staubsaugerbeutel sparen Sie sich nicht nur einen regelmäßigen Wechsel der Papiertüten, sondern auch noch jede Menge Müll. Wenn Sie also an einem umweltfreundlichen Staubsauger interessiert sind, lesen Sie nachfolgend auf Krone.at, was Sie beim Kauf von einem Dyson-Staubsauger Cyclone V10 oder einem Dyson-Staubsauger Big Ball beachten sollten.

2. Welche Art Dyson-Staubsauger suchen Sie?

Wie erwähnt, gibt es Staubsauger für den Fußboden und Mini-Handstaubsauger, die sich zur Reinigung von Polstern, Autositzen oder anderen Flächen eignen. Auch selbstständig reinigende Saugroboter erfreuen sich in vielen Haushalten großer Beliebtheit. Wir haben die Eigenschaften einzelner Dyson-Staubsauger-Typen einmal für Sie übersichtlich zusammengestellt.

Staubsauger-Typ Eigenschaften
Bodenstaubsauger
  • effektiver Staubsauger für alle Arten von Bodenbelag wie Teppich, Laminat und Fliesen
  • besitzen einen großen Auffangbehälter mit viel Fassungsvermögen für jeden Schmutz
  • benötigen aufgrund ihrer Größe mehr Stauraum und besitzen meistens ein Stromkabel
Handstaubsauger
  • kleinerer Staubsauger zur Reinigung von Möbeln wie Sitzgarnituren und Fußräumen
  • funktioniert kabellos und lässt sich im gesamten Haus flexibel in allen Ecken einsetzen
  • bietet Tierbesitzern den Vorteil, jederzeit unkompliziert Tierhaare beseitigen zu können
Saugroboter
  • per Knopfdruck selbstständig arbeitender Staubsauger mit intelligenter Technologie
  • wird mit einem Akku betrieben und lässt sich ortsunabhängig über eine App steuern
  • wer einen Saugroboter einsetzt, kann die gewonnene Zeit für andere Dinge im Alltag nutzen

Achtung: Sollten Sie ein Haustier besitzen, lassen Sie dieses mit einem eingeschalteten Saugroboter nicht unbeaufsichtigt allein.

3. Welches Modell ist der beste Dyson-Staubsauger?

Bodenstaubsauger mit Kabel

Die meisten Bodenstaubsauger funktionieren mit einem Stromkabel.

Möchten Sie einen Dyson-Staubsauger kaufen, fragen Sie sich sicher, welche weiteren Kaufkriterien Sie dabei beachten sollten. Neben der reinen Saugkraft finden Sie in Dyson-Staubsauger-Tests auch Angaben zur Lautstärke, zum Gewicht oder zu weiterem Zubehör. Auf Krone.at stellen wir Ihnen für jede Kategorie die Antworten vor.

3.1. Modell und Bezeichnung

Hinter Bezeichnungen wie Dyson-Staubsauger V7 oder Dyson-Staubsauger V8 verstecken sich die einzelnen Staubsaugergeräte der Marke Dyson. Ein Blick in die Vergleichstabelle verrät Ihnen, dass es sich dabei vorwiegend um Dyson-Staubsauger handelt, die kabellos funktionieren. Besonders beliebt ist dabei vor allem der Dyson-Staubsauger V11, der mit dem Zusatz Animal (englisches Wort für Tier) eigens für Haushalte mit Haustieren entwickelt wurde.

Als Alternative ist der Dyson-Staubsauger mit dem Kürzel V10 zu nennen. Dieser bietet im direkten Vergleich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und stellt auch für Haushalte ohne Tiere einen leistungsstarken Staubsauger ohne Kabel dar. Mit solch einem praktischen Dyson-Staubsauger mit Akku können Sie sich bequem durch Ihre gesamte Wohnung bewegen, ohne dabei über ein störendes Kabel zu stolpern, das sich meistens auch noch um Stuhl- oder Tischbeine wickelt.

Neben diesen Akku-Handstaubsaugern ist der Big Ball ein Dyson-Staubsauger, der als Bodenstaubsauger daherkommt. Allerdings mit einem feinen Unterschied zu herkömmlichen Bodenstaubsaugern: Das Modell Big Ball ist genau wie die Geräte der V-Serie ein Dyson-Staubsauger ohne Beutel, besitzt aber ein Stromkabel. Dieser Bodenstaubsauger folgt mit seinem Korpus auf Rollen, dem Schlauch, dem Saugrohr und der Bodendüse einem klassischen Aufbau.

Handstaubsauger wie der Dyson-Staubsauger V10 bilden aus allen Bestandteilen eine Geräteeinheit, bei der der Schlauch wegfällt und das Saugrohr die Verbindung zwischen Bürstenkopf und Behälter darstellt.

3.2. Akku, Leistung und Laufzeit

Handstaubsauger mit Akku

Große und kleine Handstaubsauger können Sie auch mit Akku kaufen.

Fassen Sie einen kabellosen Dyson-Staubsauger ins Auge, interessiert Sie sicher, mit welcher Akkuleistung beziehungsweise mit welcher Laufzeit Sie rechnen können. Die Akkulaufzeit sagt Ihnen, wie lange Sie mit dem Dyson-Staubsauger kabellos Ihre Wohnung reinigen können, ohne zwischendurch den Akku neu aufladen zu müssen. Die Akkuleistung steigt dabei konstant mit der Nummerierung an.

  • 30 Minuten ohne Unterbrechung staubsaugen Sie mit einem Dyson-Staubsauger V7
  • 40 Minuten konstante Akkuleistung erzielen Sie mit einem Dyson-Staubsauger V8
  • 60 Minuten effiziente Saugkraft erhalten Sie mit einem Dyson-Staubsauger V10
  • ebenfalls 60 Minuten volle Akkulaufzeit bietet Ihnen ein Dyson-Staubsauger V11

Der Verbrauch der Geräte wird dabei wie üblich in Watt angegeben. Anhand dieser Angabe können Sie erkennen, wie viel Strom ein Dyson-Staubsauger verbraucht. Je höher die Wattzahl, desto höher ist also auch der Stromverbrauch. Seit 2017 liegt die zulässige Obergrenze für Staubsauger bei 900 Watt. Dyson-Staubsauger mit Akku sowie mit Kabel liegen je nach Modell darunter und können daher als verbrauchsarm eingestuft werden.

3.3. Lautstärke und Gewicht

Wünschen Sie sich neben einem geringen Stromverbrauch auch einen leisen sowie leichten Staubsauger? Um einzuschätzen, wie laut ein Staubsauger ist, sollten Sie wissen, dass die Lautstärke von einem Geräusch immer in Dezibel (abgekürzt dB) angegeben wird. Eine Waschmaschine erzeugt beim Schleudervorgang etwa 75 dB, ein Dyson-Staubsauger liegt mit ca. 80 bis 85 dB also knapp darüber.

In Bezug auf das Gewicht (in Kilogramm, kurz kg) stellen sich vor allem die Akku-Handstaubsauger als Leichtgewichte heraus. Mit 2 bis 3 kg lassen sich die Dyson-Handstaubsauger beim Saugvorgang gut mit einer Hand führen. Das geringe Gewicht hat noch einen weiteren Vorteil: Sie können die handlichen Dyson-Staubsauger ganz einfach mit Hilfe einer speziellen Wandhalterung, die gleichzeitig als Ladestation dient, aufbewahren.

4. Welche Vor- und Nachteile hat ein Dyson-Staubsauger ohne Beutel?

Die Entscheidung, einen Dyson-Staubsauger zu kaufen, der ohne Beutel funktioniert, ruft neben der Umweltfreundlichkeit noch weitere Vor- und Nachteile auf den Plan. Wägen Sie ab, ob ein Dyson-Staubsauger wie der Cyclone V10 ohne Beutel, dafür aber mit Einsatz, infrage kommt:

    Vorteile
  • ein Dyson-Staubsauger ohne Beutel produziert weniger Müll, das schont die Umwelt
  • es müssen keine Staubsaugerbeutel ständig nachgekauft werden, was im Unterhalt günstig ist
  • der Inhalt des Auffangbehälters kann direkt in den hauseigenen Mülleimer entleert werden
    Nachteile
  • die beutellosen Dyson-Staubsauger sind gegenüber herkömmlichen Staubsaugern teurer
  • alle Einsätze, wie der Auffangbehälter und der Filter, müssen regelmäßig gereinigt werden

5. Dyson-Staubsauger im Test: Gibt es einen Dyson-Staubsauger-Testsieger?

Die Experten der Stiftung Warentest haben schon einige Staubsauger, darunter auch Staubsauger von Dyson, einem Test unterzogen. Die Ergebnisse lassen verlauten, dass sich Akku-Staubsauger zwar sehr wirksam in der Beseitigung von Tierhaaren gezeigt haben, besser noch als Bodenstaubsauger, allerdings sind sie oftmals lauter als andere Geräte. Bei beutellosen Staubsaugern wird auf Stauballergiker verwiesen, denen die Reinigung des staubigen Behälters zu schaffen machen kann.

6. Welche Marken führen Staubsauger im Sortiment?

Saugroboter mit App fürs Smartphone

Moderne Saugroboter lassen sich von unterwegs über eine App steuern.

Um einen Dyson-Staubsauger günstig zu bekommen, müsste er schon im Angebot sein. Auch andere Hersteller bieten eine Auswahl von Akku- und Bodenstaubsaugern mit automatischer Kabelaufwicklung an. Auf der Suche nach einem Staubsauger können Sie sich entweder bei Aldi oder Lidl umsehen, aber auch einen Blick auf diese Marken werfen:

  • Rowenta
  • Philips
  • AEG
  • Miele
  • Siemens
  • Festo
  • Hyla
  • Hoover

7. Fragen und Antworten zu Dyson-Staubsaugern

An dieser Stelle sagen wir Ihnen, wie Sie einen Staubsauger von Dyson reinigen und ob es für diese Staubsauger Ersatzteile gibt.

7.1. Wie reinigt man einen Dyson-Staubsauger?

Staubsauger ohne Beutel

Bei einem Staubsauger ohne Beutel müssen Sie den Behälter reinigen.

Zusätzlich zur regelmäßigen Entleerung des Staubbehälters sollten Sie Ihren Dyson-Staubsauger von Zeit zu Zeit reinigen. Dazu gehört unter anderem die Reinigung aller Einsätze wie Behälter und Filter sowie das Säubern der Düsenaufsätze. Den Auffangbehälter reinigen Sie, indem Sie ihn vom Gerät trennen und erst komplett entleeren. Danach können Sie ihn beispielsweise mit einem feuchten Tuch vorsichtig auswischen.

Der Filter sollte ebenfalls vom Staubsauger separat gereinigt werden. Sie können ihn zunächst leicht ausklopfen, damit sich der restliche Staub verflüchtigt. Anschließend waschen Sie den Filter unter fließendem Wasser gut aus. Vermeiden Sie dabei aber jede Art von Shampoo oder scharfen Reinigungsmitteln. Lassen Sie den Filter unbedingt gut trocknen, am besten mindestens 24 Stunden, bevor Sie ihn wieder in das Gerät einsetzen.

Auch Zubehör wie eine Bodendüse oder eine Fugendüse sollten Sie reinigen, damit sich keine Fusseln oder Haare in ihnen festsetzen und die Saugkraft mindern. Beachten Sie in jedem Fall die Bedienungsanleitung des Herstellers sowie alle darin enthaltenen Hinweise zur Reinigung und Pflege Ihres neuen Dyson-Staubsaugers. Nur so haben Sie lange Freude an dem Gerät und das Staubsaugen macht bei voller Leistung gleich doppelt so viel Spaß.

7.2. Gibt es für einen Dyson-Staubsauger Ersatzteile?

Sollte Ihr Dyson-Staubsauger einmal Ersatzteile wie eine Elektrobürste benötigen, erhalten Sie beim Hersteller Original-Ersatzteile. Mit der passenden Seriennummer sind diese leicht ausfindig zu machen, sodass sie nachbestellt werden können. Vor allem ein zusätzlicher Akku kann von Vorteil sein, wenn Sie mal länger staubsaugen wollen. Tauschen Sie in diesem Fall einfach den leeren Akku gegen einen voll aufgeladenen Akku aus und setzen Sie den Saugvorgang wie gewohnt fort.

7.3. Wie gut sind Dyson-Staubsauger insgesamt?

Staubsauger wie der Dyson-Staubsauger V10 und andere Modelle sind bei vielen Käufern sehr beliebt. Auch wenn sie in der Anschaffung etwas teurer sind als andere Staubsauger, so handelt es sich dabei um qualitativ hochwertige Geräte. Zusätzlich zur Garantie steht ein umfangreicher Kundenservice bereit, der nicht nur Zubehörteile bereithält, sondern auch alles Wissenswerte zur Wartung und Reparatur.

Bildnachweise: amazon.com/Dyson, shutterstock.com/RossHelen, shutterstock.com/SARYMSAKOV ANDREY, shutterstock.com/RossHelen, shutterstock.com/Andrey_Popov, shutterstock.com/Olya Maximenko (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)