Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Laminiergerät Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Mit einem hochwertigen Laminiergerät schweißen Sie ausgedruckte Dokumente wetterfest in Folien ein. So halten wichtige Hinweise, Bedienungsanleitungen oder andere Informationen gut geschützt an Ort und Stelle angebracht länger durch und werden so auch wahrgenommen.
  • Ein A4-Laminiergerät druckt im gewohnten Format einer Standardseite. So groß wie das Blatt eines Zeichenblocks kann ein A3-Laminiergerät einzelne Papierseiten in eine schützende Hülle einschweißen.
  • Neben Papier und Drucker brauchen Sie nur noch etwas Zubehör, wie die speziellen Laminiergerät-Folien bzw. Laminierfolien. Nach dem Heißlaminieren können Sie mit einem Papierschneider kürzen oder mit einem Eckenabrunder für eine schöne Form sorgen.

laminiergeraet-test

Nutzen Sie Folien und die Hitze eines Laminiergerätes, um aus einfachen Zetteln wichtige Dokumente zu machen, die in einer schwer zerstörbaren Form zur Kenntnis genommen werden. Schon ein kleines Laminiergerät, das heiß oder kalt eine stabile Folie um Papier schmiegt, bereichert Büros, Kaffeeküchen, öffentliche Orte oder Räume, in denen wichtige Hinweise angeschlagen werden müssen.

Auf Krone.at haben wir unter Zuhilfenahme verschiedener Laminiergerät-Tests recherchiert, was so ein Laminator wirklich leistet. Erfahren Sie in unserem Laminiergerät-Vergleich 2021, in welcher Geschwindigkeit ein Laminierer arbeitet und wie er verwendet wird. Außerdem befassen wir uns mit dem richtigen Zubehör, Folienstärke sowie wichtigen technischen Eigenschaften der Laminiermaschinen.

1. Was ist ein Laminiergerät?

Bevor wir Ihnen auf Krone.at detaillierte Erkenntnisse aus der Recherche in Laminiergerät-Tests vorstellen, wollen wir die Funktion der praktischen und günstigen Geräte erläutern. Ein A4-Laminiergerät nutzt zwei Rollen, die über einen kleinen Elektromotor angetrieben werden. Im sogenannten Heißlaminier-Verfahren werden diese Transportrollen auf Temperaturen von bis zu 120 °C erwärmt, was zu einer dauerhaften Verbindung führt.

Durch diese beiden heißen Rollen schieben Sie beispielsweise ein Blatt im Format DIN A4, auf dem die Bedienungsanleitung für den Kopierer im Großraumbüro ausgedruckt wurde. Dieses Dokument wird nun zunächst in eine spezielle Folie eingelegt, was dem Vorgang vom Einlegen in eine Klarsichthülle ähnelt. Nun wird die Folie samt Dokument durch die Rollen geführt und automatisch weiter transportiert. Dabei gehen Papier und Folie durch den Druck und die Hitze des Laminiergerätes eine feste Verbindung miteinander ein, die Sie auch noch im Regen aushängen könnten.

Ein Laminierset für das Heißlaminier-Verfahren sorgt dafür, dass die Verbindung von Folie und Papier nicht mehr gelöst werden kann. Wollen Sie hingegen Kassenbons auf Thermopapier konservieren und aufbewahren, wählen Sie ein Laminiergerät, das kalt und mit speziellen, selbstklebenden Folien arbeitet.

schwarzer laminierer vor weissem hintergrund

Laminiergeräte kommen in vielen Büros, aber auch in Privathaushalten zum Einsatz.

Neben dem Laminator für Dokumente gibt es auch Laminiergeräte für Lebensmittel, die wir in diesem Vergleich nicht weiter behandeln werden. Meist handelt es sich hier um kombinierte Vakuumierer und Laminiergeräte für Lebensmittel, bei denen ein Unterdruck die Luft aus dem Behälter zieht.

Mit einem richtigen Laminiergerät in hochwertiger Qualität können Sie Formate wie A3 oder andere Großformate im Laminiergerät dauerhaft schützen. So ein Laminiergerät für A3 können Sie auch dann verwenden, wenn gelegentlich kleinere Formate laminiert werden. In einem sehr großen A2-Laminiergerät ist das Großformat ebenso schnell laminiert, wie ein DIN-A4-Dokument. Entweder verwenden Sie die kleinere Folie oder aber, Sie schneiden es nach dem heißen Laminiervorgang einfach zu.

Bevor Sie im Laminiergerät Folien und Papiere verbinden, muss das Gerät an eine Stromquelle angeschlossen werden. Nach dem Start braucht es eine mehr oder weniger kurze Aufwärmzeit, danach können mehrere Laminierungen nacheinander durchgeführt werden.

Ideal auch für Tageskarten in der Gastronomie

Gönnen Sie sich als Betreiber eines Restaurants die Gelegenheit, eine Tageskarte zu laminieren. Auch wenn diese den ganzen Tag hindurch von Tisch zu Tisch und durch viele Hände wandert, bleibt sie ansehnlich und lesbar – auch die abwischbaren Eigenschaften werden Sie überzeugen.

Wenn Sie eine Art Mappe mit wichtigen Informationen zusammenstellen und die Dokumente vor den Spuren vieler Hände schützen wollen, laminieren Sie die einzelnen Seiten. In Kombination mit einem Bindegerät können Sie so bequem Mappen oder Info-Broschüren von dauerhafter Qualität zum kleinen Preis und ohne Werbeagentur herstellen.

Noch ehe wir uns unterschiedlichen Kategorien und Kriterien für den Kauf widmen, wollen wir Ihnen verschiedene Anwendungsgebiete inklusive der benötigten Folienstärke vorstellen, die wir in den diversen Laminiergeräte-Tests im Internet entdeckt haben:

  • Schilder im Außenbereich: 175 bis 250 Mikrometer Folienstärke schützt vor Sonne, Wind, Regen und Schäden
  • Speisekarte: 125 bis 175 Mikrometer Folienstärke schützt vor Abnutzung und Witterungseinflüssen
  • Zertifikate und Urkunden: 100 bis 125 Mikrometer Folienstärke schützt vor Ausbleichen, Rissen und Eselsohren
  • Bilder, Fotos und Hinweise: 75 bis 80 Mikrometer Folienstärke schützt vor Rissen, Verunreinigung und Feuchtigkeit

2. Laminiergeräte im Vergleich: Welche verschiedenen Typen gibt es?

Es gibt vom kleinen Modell bis hin zum Laminiergerät für Großformate variantenreiche Artikel, die Sie passend zu Ihrem Bedarf wählen können. Wir wollen Ihnen daher an dieser Stelle die unterschiedlichen Arten von Verfahren vorstellen, mit denen Laminiergeräte arbeiten:

Art des Laminierverfahrens Eigenschaften
Kaltlaminieren
  • Folien werden nicht durch Hitze, sondern durch selbstklebende Eigenschaften verbunden
  • arbeitet zur Verbindung nur mit Druck
  • ideal für hitzeempfindliche Dokumente wie Kontoauszüge oder Kassenbons
  • Folien lassen sich ohne Rückstände wieder ablösen
Heißlaminieren
  • spezielle Folien werden durch Druck und Hitze dauerhaft verbunden
  • schützt je nach Folienstärke sehr stark vor äußeren Einwirkungen
  • dauerhafte Verbindung, die sich nicht mehr lösen lässt
  • bequemes Zuschneiden, hoher und dauerhafter Schutz

Wie Sie sehen, kann man nicht pauschal sagen, ob heiß oder kalt laminiert besser oder schlechter ist. Vielmehr entscheidet Ihr Anwendungsbereich, welche Art von Laminiergerät besser zu Ihnen passt.

Tipp: Schützen Sie Belege auf Thermopapier im Rahmen der Buchhaltung durch ein Kaltlaminiergerät. So verhindern oder verzögern Sie das Ausbleichen, was wiederum bei Nachweispflichten hilfreich ist.

3. Laminiergeräte in Tests: Welche Eigenschaften sollte man kennen und beim Kauf beachten?

Wir wollen Ihnen auf Krone.at keinen Laminiergerät-Testsieger einer bestimmten Marke nennen, denn je nach Einsatzgebiet haben verschiedene Geräte ihre Vor- und Nachteile. Daher nennen wir Ihnen in der Kaufberatung wichtige Kriterien, an denen Sie das beste Laminiergerät für Ihre Aufgaben erkennen. Dies kann ein günstiges Laminiergerät von Lidl (hier lohnt es sich, auf Angebote und Sonderaktionen zu achten) sein oder aber ein teures Markenprodukt. Wenn Sie ein Laminiergerät kaufen, dann beachten Sie folgende Details.

3.1. Wie lang sind Aufwärmzeit und Geschwindigkeit?

dokument wird laminiert

Schützen Sie Ausdrucke mit einem Laminiergerät vor Feuchtigkeit, Verschmutzung und Verschleiß.

Je kürzer die Aufwärmzeit laut Laminiergerät-Anleitung ist, desto schneller können Sie mit der Arbeit loslegen. Die schnellste Aufwärmzeit der Geräte in Tests aus dem Internet lag bei rasanten 29 Sekunden, während andere Modelle bis zu 68 Sekunden gebraucht haben. Vermutlich können Sie aber bei allen Varianten diese kurze Aufwärmzeit verkraften und derweil das Zubehör zusammensuchen.

Wichtig bei der Benutzung im Alltag ist gerade beim Laminieren mehrerer Dokumente die Geschwindigkeit, die das Gerät pro Laminiervorgang benötigt. Manche Geräte laminieren eine Seite blitzschnell in nur 20 Sekunden, während andere Modelle für den gleichen Vorgang mehr als eine Minute brauchen. Hier sollte das Aufkommen zu laminierender Dokumente den Ausschlag darüber geben, welches Gerät Sie anschaffen. Auf die Qualität hatte weder eine lange Aufwärmzeit noch eine schnelle Geschwindigkeit Auswirkungen.

3.2. Warum sollte man Wert auf einen Überhitzungsschutz legen?

Die unterschiedlichen Laminiergeräte als Backloader mit Rücklauffunktion oder in einfachen Varianten heizen sich auf Temperaturen von 60 bis 120 °C auf, was Auswirkungen auf das Gehäuse sowie die Dokumente hat. Es besteht keinerlei Verbrennungsgefahr, wenn Sie das warme Gehäuse anfassen und auch an den Ausdrucken verbrennt sich niemand die Finger. Da sie aber relativ heiß und noch weich sind, sollten die Druckerzeugnisse auf einer ebenen Fläche ihre endgültige Form einnehmen dürfen.

Ein ausgewiesener Überhitzungsschutz befindet sich am Gerät und soll im Standby-Modus einer Überhitzung vorbeugen. Die Geräte schalten sich nach zu langer Nicht-Verwendung aus und sparen so Energie ein.

3.3. Was bedeutet Rücklauffunktion?

Von der Rücklauffunktion an einem Backloader-Laminiergerät profitieren Sie immer dann, wenn ein Dokument schief eingeführt wurde. Auch bei einem Folienstau kann das Laminiergerät über einen Hebel entriegelt werden und Sie können das Dokument bequem entnehmen. Wenn häufiger ein Folienstau entsteht, sollten Sie die Einstellungen verändern oder aber weniger dicke Folien verwenden. So sorgen Sie automatisch für weniger Ausschuss.

4. Wo liegen die Vor- und Nachteile von gewöhnlichen Klarsichthüllen?

Natürlich könnten Sie an dieser Stelle überlegt haben, ob nicht das Eintüten von Papieren in Klarsichthüllen vorteilhafter wäre. Pro und Contra sehen wir in verschiedenen Bereichen folgendermaßen:

    Vorteile
  • schnell und günstig für die Ablage
  • ideal zum Transport von Papieren und Dokumenten, bevor sie ausgehändigt werden
  • perfekt zur Ablage wichtiger Verträge und Schriftstücke
  • Original kann jederzeit aus der Hülle entfernt werden
    Nachteile
  • verknicken sehr schnell
  • jeder kann das Dokument entnehmen
  • schützt weder vor Feuchtigkeit noch vor Ausbleichen

5. Worauf muss man bei der Reinigung und Pflege von Laminiergeräten achten?

weisses laminiergeraet

Laminiergeräte gibt es z. B. für Papier in den Formaten A3 oder A4.

Sie sollten Laminiergeräte immer an einem Ort aufbewahren, an dem sich kein oder nur wenig Staub ansiedeln kann. Denn geraten Staub oder andere Verunreinigungen zwischen die Rollen, hat dies wenig attraktive Folgen – aber keinen ernsthaften Schaden. Die Gehäuse können bequem mit einem feuchten Tuch abgewischt werden und ansonsten müssen Sie bei Reinigung, Wartung und Pflege lediglich die vom Hersteller in der Bedienungsanleitung aufgeführten Tipps beachten.

6. Welche Marken und Hersteller bieten Laminiergeräte an?

Der Kauf einer bekannten Marke hat den Vorteil, dass Sie langfristig von Support, Hotlines und Ersatzteilen profitieren. Da Sie bei der Stiftung Warentest keine Testergebnisse für diese Geräte nachlesen können, wollen wir Ihnen die Marken nennen, die bei unserer Recherche immer wieder gute Noten erhalten haben: Olympia, Carrier, Compra, Hofer, Galaxus, Hama, Leitz und Fellowes. Sie finden die Anbieter sowohl im Internet bei Amazon als auch vor Ort bei Media Markt oder Saturn beispielsweise.

7. Wichtige Fragen und Antworten rund um Laminiergeräte

7.1. Wie benutzt man ein Laminiergerät?

Zunächst verbinden Sie das Gerät mit der Steckdose und betätigen den Power-Knopf. Nun warten Sie die Aufwärmzeit ab und hüllen derweil das Dokument in die Folie. Geben Sie beides durch die Rollen des Laminiergerätes und lassen das Ergebnis abkühlen.

7.2. Was kostet ein Laminiergerät?

A3- und A4-Laminiergeräte kosten zwischen 23 Euro und 297 Euro, wobei diese Modelle dann meist mit Extras wie einer Dokumentenerkennung ausgestattet sind.

Bildnachweise: shutterstock.com/Svetlana8Art, shutterstock.com/GzP_Design, shutterstock.com/benjasanz, shutterstock.com/Chanita Chokchaikul (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)