« Zurück zur Kategorie "Zuhause"

Kaminofen Vergleich inkl. Kaminofen Test-Ratgeber sowie einer Auswahl von Top-Produkten

Kaminofen testWenn es drinnen leise knistert, ist es draußen kalt, denn der Kaminofen verrichtet seine Arbeit. Immer mehr Menschen jubeln über das praktische Design-Objekt für das Wohnzimmer, das sowohl in alter als auch in neuer Ausführung vom Handel zur Verfügung gestellt wird. Jeder mag es in warmer Atmosphäre zu sitzen, weshalb der Markt mittlerweile unterschiedliche Produkte bereithält, die dem Wohnraum einen Mehrwert liefern. Eingekuschelt mit Decke, Tee und Buch, wird selbst aus einem karg eingerichteten Zimmer ein beeindruckender Ort. Im folgenden Ratgeber stehen die bekanntesten Ausführungen im Vergleich.

KESSER Elektrokamin mit Heizlüfter
Leistung
2000 Watt
Gewicht
7 Kg
Material
Kunststoff, Metall, Glas
elektrisch
Maße
38 x 22 x 57 cm
eingebaute Heizung
Montage
freistehend und damit einfach in der Wohnung zu platzieren
Extras
Mit LED Feuerstelle
Preis
nicht verfügbar
 
Zuletzt aktualisiert am
21.01.2020 03:59
Klarstein Castillo - elektrischer Kamin
Leistung
2000 Watt
Gewicht
15 Kg
Material
Metallgehäuse, Glasfront
elektrisch
Maße
26,5 x 57 x 63,5 cm
eingebaute Heizung
Montage
freistehender Bauweise
Extras
Heizlüfter mit zwei Stufen: 1000 und 2000 W Leistung
Preis
159,99
 
Zuletzt aktualisiert am
21.01.2020 03:48
KESSER Elektrokamin mit Heizung
Leistung
1800 Watt
Gewicht
16,5 Kg
Material
Kamingehäuse aus Metall und Front aus Sicherheitsglas
elektrisch
Maße
90 x 17 x 57 cm
eingebaute Heizung
Montage
Wandmontage inkl. Montage Zubehör
Extras
Überhitzungsschutz
Preis
nicht verfügbar
 
Zuletzt aktualisiert am
21.01.2020 04:00
EEK A 3-Scheiben-Design-Kaminofen Panadero
Leistung
7000 Watt
Gewicht
110 kg
Material
Massive, robuste Metallkonstruktion, Gussrost
elektrisch
Maße
7,8 x 4,5 x 8,3 cm
eingebaute Heizung
Montage
externen Verbrennungsluftanschluss
Extras
Panoramasichtscheibe
Preis
1.349,00
 
Zuletzt aktualisiert am
21.01.2020 04:05
ABBILDUNG
Modell KESSER Elektrokamin mit Heizlüfter Klarstein Castillo - elektrischer Kamin KESSER Elektrokamin mit Heizung EEK A 3-Scheiben-Design-Kaminofen Panadero
Leistung
2000 Watt 2000 Watt 1800 Watt 7000 Watt
Gewicht
7 Kg 15 Kg 16,5 Kg 110 kg
Material
Kunststoff, Metall, Glas Metallgehäuse, Glasfront Kamingehäuse aus Metall und Front aus Sicherheitsglas Massive, robuste Metallkonstruktion, Gussrost
elektrisch
Maße
38 x 22 x 57 cm 26,5 x 57 x 63,5 cm 90 x 17 x 57 cm 7,8 x 4,5 x 8,3 cm
eingebaute Heizung
Montage
freistehend und damit einfach in der Wohnung zu platzieren freistehender Bauweise Wandmontage inkl. Montage Zubehör externen Verbrennungsluftanschluss
Extras
Mit LED Feuerstelle Heizlüfter mit zwei Stufen: 1000 und 2000 W Leistung Überhitzungsschutz Panoramasichtscheibe
Preis

Kaminofen Topseller

KESSER Elektrokamin mit Heizlüfter


Wer kein offenes Feuer verwendet, setzt auf Stromausführungen. Kesser ermöglicht die Integration von Kamin-Alternativen, dank seines Heizlüfters im altmodischen Design. So dürfen Anwender einen Kamin in Empfang nehmen, der alle Vorzüge der Elektrizität liefert aber ohne Rauch und Ruß auskommt. Eine Glastüre sorgt für täuschend echte Optik und ein LED-Feuer für den Ersatz des brennenden Holzes. Insgesamt schafft das Produkt eine Leistung von bis zu 2000 Watt und heizt damit selbst mittelgroße Räume ohne Probleme ein.

  • 2000W stark
  • Mit LED Feuerstelle
  • Elektrisch
  • Schwarzes Design
  • Diverse Regler

Klarstein Castillo - elektrischer Kamin


Edel und dezent beleuchtet, punktet die Variante von Klarstein als Kamin, der in fast jeden Raum passt. Anstelle eines offenen Feuers oder einer Brennpaste wird die Hitze in ihm über Strom erzeugt und liefert bei 2000 Watt ein Spitzenergebnis für kalte Tage und Nächte. Über Halogenleuchten wird ein täuschend echtes, flackerndes Feuer simuliert. Ausgestattet mit einem Überhitzungsschutz, setzt der Hersteller vor allem auf Sicherheit, denn so manch einer schlief bereits bei eingeschaltetem Gerät ein. Weiterhin sorgen kunstvolle Details für sinnliche Momente und werten das Raumbild auf.

  • 2000 Watt
  • Halogen Leuchten simulieren Flammen
  • Kunstvolles Design
  • Sicherheit dank Überhitzungsschutz

KESSER Elektrokamin mit Heizung

Wo der Fernseher längst per Knopfdruck und Fernbedienung seine Steuerung erhält, ermöglicht Kesser dies nun auch mit dem Elektrokamin. Verschiedene Heizstufen von 900 bis 1800 Watt können Nutzer bequem mit einem Finger einstellen. Anstelle einer reinen Bodennutzung macht er auch via Wandmontage eine gute Figur. Verbaut wurde zudem eine Sicherung, die das Gerät bei zu großer Hitze automatisch deaktiviert. Anders als die meisten Kamine bietet das Deko-Objekt ein modernes Design in schlichter Eleganz zum budgetfreundlichen Preis.

  • Bis zu 1800 Watt Leistung möglich
  • Diverse Heizstufen
  • Fernbedienung
  • LED Feuer

EEK A 3-Scheiben-Design-Kaminofen Panadero

Tradition im neuen Gewand: Panadero lautet der Name des starken Kaminofens aus robustem Gussrost samt Holzfach. Letzteres dient zum praktischen Verstauen vieler Holzscheite, die das Grundelement einer Feuerstelle bilden. Ausgestattet mit einer Panoramasichtscheibe aus feuerfestem Glas, steht einem lauschigen Winterabend nichts im Weg. Dazu passen komfortable Rohranschlüsse für den Rauchabzug und das gute Gefühl, echte Qualität sein Eigen nennen zu dürfen. Panadero etliche Zertifizierungen für einen reibungslosen Anschluss, eine sichere Bedienung und eine hohe Langlebigkeit.

  • Hohe Qualität
  • Panoramasichtscheibe
  • Lagermöglichkeit für Holzscheite
  • Anschlüsse für Rohre vorhanden

Guss-Kaminofen Morsø 1412

Morsø, ein schwedischer Hersteller mit Sinn für Ästhetik, überzeugt mit feinen Verzierungen an den Seiten des 5 kW starken Gerätes. Aus Gusseisen gefertigt besitzt es einen Rauchrohranschluss von 120 mm, denn brennendes Holz benötigt eine Vorrichtung für den Abzug, sodass der Rauch keine Chance erhält, durch die Wohnung zu ziehen. Insgesamt realisiert er beheizbares Volumen von bis zu 188 m³. Damit überzeugt er auch in größeren Räumen, wie etwa in der Wohnstube. Vier gusseiserne Füße bieten die nötige Stabilität, an seiner Unterseite könnten Kehrblech und Zange ihren Platz finden.

  • 188 m³ Heiz-Volumen
  • Aus formschönen Gusseisen gefertigt
  • Feinste Verzierungen
  • Rauchrohranschluss vorhanden
  • 5 kW

Kaminofen Test und weitere Informationen

kachelofenEin hochwertiger Kaminofen punktet mit entsprechender Wärme und starkem Design, doch welches Produkt kommt für Verbraucher in Frage? Dafür bieten seriöse Kaminofen Tests die beste Anlaufstelle, denn sie ermöglichen eine unkomplizierte Orientierung für einen potenziellen Erwerb des Artikels. Bekannte Vertreter aus diesem Bereich, wie etwa die Stiftung Warentest, führen öfters entsprechende Tests durch und nutzen das Fachwissen von Experten, um repräsentative Urteile zu fällen. Anwender erkennen eine seriöse Testausführung anhand objektiver und neutraler Analyse-Methoden die nach der Prüfung in einem Urteil resultieren.

Keinen Mehrwert erhalten Kunden durch einen unseriösen Kaminofen Test, den dubiose Portale im Angebot bereithalten. Dort wird häufig lediglich nur ein Produkt beworben, ohne das ein echter Test stattfand. Es gilt deshalb unbedingt Abstand von unseriösen Testinhalten zu halten.

Vorliegend entdecken Leser im Ratgeber keinen Kaminofen Test, sondern einen Vergleich mit nützlichen Informationen und Fakten zum Thema.


Was ist ein Kaminofen?

Im klassischen Sinne ist der Kaminofen ein Gerät, das im Zimmer steht und Wärme spendet. Dazu diente früher Feuer, heutzutage kann auch Brennspiritus oder eine elektronische Lösung zur Anwendung kommen. Im Falle der Nutzung von Feuerholz sind bestimmte Sicherheitsvorkehrungen zu beachten. So ist die Aufstellung eines Kaminofens nicht in jeder Wohnung erlaubt. Außerdem benötigt ein Gerät mit Feuer auch einen Kamin als Abzug, weshalb dieser Namensgebend das Produkt erklärt, aber an modernen Artikeln keine Anwendung mehr findet.


Unterschiedliche Kaminofen Modelle:

Brennpaste oder Brennöl erinnert angezündet an das Feuer eines Kamins, doch es bietet bei Weitem nicht die gleiche Hitzewirkung und verbrennt ohne Nachfüllung innerhalb kürzester Zeit. Alleine für die Optik nutzen trotzdem viele die Alternative zum Kaminofen, die in erster Linie in modernen Designs aber auch in nostalgischen Anfertigungen im Handel stehen. Das elektrische Modell erlaubt das Heizen über Strom. Hersteller verbauen in ihm einen Heizlüfter, der für Hitze sorgt: Echtes Feuer benötigen die Öfen nicht. Stattdessen freuen sich Anwender über beleuchtete LED-Elemente, die ein Feuer im Ofen nachbilden sollen. Diverse Hitzestufen stehen zur Verfügung, die entweder direkt am Gerät oder via Fernbedienung ihre Aktivierung erhalten. Es existieren sogar Modelle aus Gusseisen, deren Innenleben lediglich anders konzipiert wurde und elektrisch abläuft.

Diverse Kaminöfen im Überblick:

  • Pelletofen
  • Holzofen (mit Schornstein / Ofenrohr / Kaminrohr)
  • Speckstein Ofen
  • Kachelofen
  • Schwedenofen
  • Werkstattofen
  • Elektrokamin/ elektrischer Kamin
  • Offener Kamin
  • Heizkamin als Kaminbausatz/ Grundofen
  • Deko Kamin
  • Gaskamin
  • Dauerbrandofen
  • Wasserführender Kamin

Sicherheit von Kaminöfen: Das sollten Verbraucher wissen

Hitze verspricht Wärme aber führt auch bei falscher Anwendung zu Brandherden und gefährdet damit möglicherweise Menschenleben. Deshalb sollte die Nutzung von Kaminöfen immer unter Aufsicht erfolgen. Offenes Feuer darf nicht in Kontakt mit leicht entflammbaren Materialien kommen. Plötzlicher Funkenflug beim Einlegen oder Anbrennen von Holzscheiten findet perfekte Brennoptionen in herumliegenden Teppichen, Zeitschriften, Holzmöbeln oder ähnlichen Objekten.

Selbst ein PVC- oder Laminatboden kann unter Umständen entflammbar sein und so zur Falle für Bewohner werden. Die Aufstellung von Kaminöfen mit Holz und Feuerstelle ist im besten Falle durch ein Sicherheitsglasfenster abgedeckt und erfolgt auf Fliesen- oder Steinböden, denn auch unter dem Gerät kann enorme Hitze entstehen.


Offenes Feuer benötigt einen Abzug

Daneben gilt es, eine Lösung zur Ableitung des Rauchs zu finden, der durch das Abbrennen der Scheite entsteht. Solch ein Ofen darf daher nur mit einem Kamin in Betrieb genommen werden. Das Rohr sitzt mit einer Öffnung am Ofen und mit der anderen an der Außenseite des Hauses oder des Raumes, sodass Luft nach draußen geleitet wird.


Brennbare Objekte in der Nähe elektrischer Kaminöfen vermeiden

Anders ist die Verwendung elektrischer Heizöfen in Form von Kaminöfen, denn diese sehen zwar auf den ersten Blick ähnlich aus wie echte Kaminöfen, doch sie besitzen eine andere Funktion. Dennoch können auch sie eine Gefahr darstellen, wenn beispielsweise Gegenstände die Heizluft abdecken. Ein Kissen oder eine Decke in der Nähe des Ofens gerät schnell in Brand und das Unglück nimmt seinen Lauf. Verbraucher achten dementsprechend auf eine sichere Aufstellung und entfernen umliegende Gegenstände.

Experten raten zudem zur Installation von Brandmeldern in Wohnräumen, denn bei Unachtsamkeiten ertönt ein schrilles Signal, das die Bewohner aufschreckt und vor einem Feuer warnt. Bei Produkten mit Brennpasten sind sich Anwender bewusst, wie beim klassischen Konzept mit offenem Feuer zu hantieren. Verschüttete Paste kann das Feuer zu unerwünschten Orten in der Nähe des Kamins leiten und so zu einer neuen Brandstelle verwandeln. Außerdem gilt es regelmäßig zu lüften, denn die Brennpasten können das Verhältnis zum Sauerstoff im Raum beeinträchtigen.


Kaminofen kaufen: Was gilt es beim Erwerb von Kaminöfen zu beachten?

kaminWer einen klassischen Ofen wählt, sollte auf robuste Materialien achten, doch hier überzeugen viele Geräte. Ob Gusseisen oder Metall, passend ist, was den eigenen Geschmack fördert. Elektromodelle hingegen benötigen weder Holz noch Feuer, dafür jedoch eine hohe Leistung, um entsprechend viel Wärme abstrahlen zu können. Deshalb sollte die Watt-Zahl im Vordergrund stehen. Etwa 2000 Watt sollten vorhanden sein, um genügend Hitze produzieren zu können.

Ausländische Geräte ohne EU-Zertifizierung oder TÜV-Plakette sind mit Vorsicht zu genießen, denn hier stimmen die Eigenschaften nur selten mit tatsächlichen Funktionen über ein. In seltenen Situationen kann es zu Defekten kommen, die in Kabelbränden oder ähnlichen Unfällen enden. Auch der Preis spielt eine Rolle, urteilt aber nicht zwingend über Qualität und Leistung.


Zubehör für den Kaminofen:

  • Kamineinsatz
  • Kaminbesteck
  • Ofenrohr

Fazit

In der kalten Jahreszeit sehnt sich so mancher nach einer wärmenden Quelle. Der Kaminofen überzeugt in Sachen Leistung und Ausstattung in diversen Ausführungen. Nutzer ohne Baugenehmigung sollten auf echtes Feuer und eine Anbringung des Ofenrohrs verzichten und besser auf einen elektrischen Kaminofen setzen. Er besitzt eine einfache Bedienung und verzichtet auf Holzscheite. Wer trotzdem in den Genuss einer Flamme kommen will, nutzt kleine und große Kaminofen-Varianten mit Brennpaste oder Brennöl. Hierbei sollte die Anwendung jedoch nicht ohne Aufsicht erfolgen.

War dieser Vergleich hilfreich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch ohne Bewertungen
Loading...
Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.