21.08.2003 10:59 |

WäWäWä

Internet-Adressen lernen Umlaute

Nach langer Zeit der Diskriminierung von Umlauten finden jetzt endlich auch die Üs,Äs und Ös Eingang in die international zulässigen Web-Adressen. Noch dieses Jahr sollen die technischen Voraussetzungen für www.österreich.at und Co. fertig sein.
Bislang mussten Umlaute in Internet-Adressenim Kreuzworträtsel-Stil mit "UE", "OE" oder "AE" umschriebenwerden. Das ist jetzt vorbei: Die deutsche Domain-RegistrierungsstelleDeNic will noch heuer mit der Umstellung auf Adressen mit Umlautenumstellen. Schon jetzt können Adressen mit Umlauten registriertwerden. In Österreich könnte es etwas länger dauern,aber auch die österreichische Domainvergabe nic.at plantdie Umstellung. Besonders interessiert sind naturgemäßauch die Türken an den neuen Domains. Langfristig sollenauch arabische und chinesische Schriftzeichen möglich werden.Die Eingabe in der Browserzeile könnte sich dadurch auf unserenTastaturen aber etwas kompliziert gestalten. Genauso wie englischsprachigeUser Probleme haben werden, die neuen deutschen Umlaut-Adressenim Internet zu finden.
Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol