09.01.2008 14:25 |

Dunkle Obsessionen

"Die zweigeteilte Frau" - La Fille Coupée En Deux

Als Gabrielle (Ludivine Sagnier zwischen zwei faszinierenden Egomanen) dem reifen Schriftsteller Charles (Francois Berléand) in dessen Pariser Wohnung folgt, an deren Klingelschild das Wort "Paradies" süße Wonnen verheißt, ahnt sie noch nicht, dass Monsieur düstere Obsessionen hegt. Denn dem erfahrenen Libertin gefällt es, die junge TV-Wetterfee lustvoll zu erniedrigen.

Doch da ist auch noch der reiche Dandy Paul (Benoît Magimel), der Gabrielle stetig umwirbt - und dem sie schließlich das Jawort gibt. Und Eifersucht ist immer noch der beste Brandbeschleuniger für eine fatale Ménage à trois...

Claude Chabrol, süffisanter Gesellschaftsanalyst, siedelt seine Tragödie aus Leidenschaft im dekadenten Milieu der Großbourgeoisie an, ein Lieblingsthema des stets von zwischenmenschlichen Abgründen inspirierten Regie-Bonvivants, und er erweist sich einmal mehr als hervorragender Gärtner am Beet der Blumen des Bösen.

Von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol