07.09.2007 14:44 |

Ideenreich im Suff

Betrunkenes Duo zu zweit hinterm Steuer

Einen auffällig langsam fahrenden Wagen hat die Polizei in Colby-Abbotsford im US-Bundesstaat Wisconsin angehalten. "Aussteigen!", befahl der Cop. Aus dem Pickup-Truck lallten sodann zwei Sturzbetrunkene, die beide auf dem Fahrersitz saßen und in gemeinschaftlicher Zusammenarbeit das Fahrzeug manövriert hatten.

Edwin Marzinske und sein von der Hüfte abwärts gelähmter Freund Harvey Miller konnten sich nach einer feuchtfröhlichen Zechtour nicht einigen, wer von beiden sich hinters Steuer setzen sollte. Der Alkohol treibt so manch seltene Blüte, und die beiden Mittvierziger einigten sich schließlich auf "geteiltes Leid ist halbes Leid".

Marzinske hockte sich auf den Fahrersitz und bediente Gas und Bremse (der Wagen hatte ein Automatikgetriebe) und der teilgelähmte Miller nahm auf dem Schoß seines Kumpanen Platz und lenkte die Kiste. Auf einer Landstraße, auf der 55 Meilen pro Stunde erlaubt wären, der Pickup mit den beiden Alko-Lenkern aber nur 35 auf den Tacho brachte, schnappte sie dann der zu Recht misstrauische Cop.

Ergebnis des Alkotests: 1,6 Promille bei Miller und 1,1 bei Marzinske. Ihre Führerscheine konnte man ihnen nicht mehr abnehmen, weil sie schon vor Monaten eingezogen worden waren. Die beiden bekamen dafür je eine Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer.

Der Kuriositäten in dem Fall nicht genug, wollen sie vor Gericht argumentieren, dass keiner die vollständige Kontrolle über das Fahrzeug hatte, daher sei auch keiner von beiden wirklich "gefahren".

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol