24.07.2007 17:42 |

Großer Empfang

Gusenbauer empfängt U20-Nachwuchskicker

Erschöpft, aber überglücklich ist Österreichs U20-Fußball-Nationalmannschaft am Dienstag in Schwechat aus dem Flugzeug geklettert. Die ÖFB-Junioren, die bei der WM in Kanada mit Platz vier für Furore gesorgt hatten, wurden von Bundeskanzler Gusenbauer, ÖFB-Präsident Stickler sowie rund 300 Fans, Freunden und Verwandten ein Empfang bereitet, wie sie ihn laut eigenen Angaben "noch nie erlebt haben".

Unmittelbar nach der Landung der Maschine erwartete Gusenbauer die Spieler um Teamchef Gludovatz und Kapitän Sebastian Prödl am Gate und gratulierte dem Team "zu den ausgezeichneten Leistungen" und "dem bisher größten Erfolg in dieser Altersklasse. Österreichs Juniorenfußball zählt zur Weltspitze! Ganz Österreich ist stolz auf diese Mannschaft", so Gusenbauer.

Bilder vom Empfang in der Info-Box!

In der Ankunftshalle dröhnte dann Rainhard Fendrichs "I am from Austria" aus den Lautsprechern. Nach den ersten Umarmungen mit Familie und Freundinnen wurden die WM-Helden durch eine für österreichische Verhältnisse mehr als beachtliche Anzahl von Fotografen, TV- und Radio-Teams geschleust, ehe die ÖFB-Delegation bei einer Pressekonferenz eine Bilanz der vier Wochen in Kanada zog.

U20-Coach bedankt sich bei Kapitän Prödl
Trainer Gludovatz berichtete von der Welle der Begeisterung, die den Österreichern in Nordamerika im Laufe des Turniers entgegen schwappte: "Zuerst haben uns einzelne Fans, dann Gruppen und in den letzten Spielen schon der Großteil der kanadischen und amerikanischen Zuschauer angefeuert. Was sich in Österreich abgespielt hat und der Empfang heute, ist überwältigend und bewegend."

Der bescheidene ÖFB-Coach wandte sich dann direkt an Kapitän Prödl: "Ich möchte mich bei dir bedanken. Für deine Charakterstärke und für die Art, wie du diese Mannschaft geführt hast." Der auf diese Weise geadelte Sturm-Graz-Spieler spielte den Ball umgehend zurück: "Ein großes Lob an das Trainerteam, das uns hervorragend eingestellt hat. Wir haben bewiesen, dass der österreichische Nachwuchsfußball wächst."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten