19.06.2012 12:43 |

Hitze-Schock-Test

So heiß wird es im Auto, wenn es in der Sonne steht

Die Farbe des Wagens hat erheblichen Einfluss auf die Erwärmung im Wageninneren. Ein ARBÖ-Test belegt: Gerade in dunklen Fahrzeugen bildet sich rasch ein "Hitze-Stau". Insassen dunkler Autos kommen daher bei heißen Temperaturen noch mehr ins Schwitzen als andere.

Bei dem Test wurden ein rotes, ein weißes und ein dunkelblaues Auto vor das ARBÖ-Prüfzentrum Eisenstadt gestellt. Bei brütender Hitze, einer Außentemperatur von 30 Grad Celsius, stieg die Temperatur im Fahrzeuginneren innerhalb kürzester Zeit an. Nach 45 Minuten hatte es im dunkelblauen Auto unglaubliche 83 Grad. Im roten Fahrzeug hatte es 74 Grad, im weißen nur 69 Grad.

Dunkle Fahrzeuge sind die reinsten "Brutkästen" bei der Hitze. Deshalb Kinder oder Tiere nie im heißen Auto zurücklassen! Schon zehn Minuten können zu viel sein, warnt der ARBÖ – und widerspricht dem weit verbreiteten Irrglauben, durch ein leicht geöffnetes Seitenfenster könnte Abhilfe geschaffen werden. Gefördert wird der Backofeneffekt auch noch durch groß dimensionierte Windschutz- und Heckscheiben. "Da hat ein leicht geöffnetes Fenster keine Chance."

"Heiße" Tipps zur Vorbeugung:

  • Unbedingt ausreichend trinken (mindestens zwei Liter alkoholfreie Getränke wie Säfte, Mineralwasser oder Tee), denn bei Hitze verliert der Körper durch das Schwitzen innerhalb von nur einer Stunde bis zu drei Liter Flüssigkeit!
  • Beim Parken nicht auf Schatten spendende Bäume verlassen, denn die Sonne wandert weiter und nimmt früher oder später die im Auto sitzenden Kinder oder Tiere "ins Visier".
  • Eine Sonnenschutzblende aus Karton, die unter die innere Windschutzscheibe gelegt wird, bewirkt einen "Hitzeverlust" im Fahrzeuginneren von bis zu 25 Grad Celsius.
  • Silberbeschichtete Matten, die außen auf die Windschutzscheibe gelegt werden, reflektieren die Hitze und die Windschutzscheibe erwärmt sich nicht so stark.
  • Heruntergeklappte Sonnenblenden minimieren die Einstrahlung auf das Armaturenbrett.
  • Kindersitze mit Tuch abdecken. Direkte Sonneneinstrahlung kann den Bezugsstoff aufheizen. Sicherheitshalber mit der Hand die Temperatur überprüfen, bevor das Kinder reingesetzt wird.
  • Vor dem Einsteigen alle Fahrzeugtüren öffnen und kurz durchziehen lassen.

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen