So, 23. September 2018

Ronaldo-Comeback

21.09.2017 07:59

Peinlich-Pleite! Real Madrid verpasst Weltrekord

Auch beim Comeback von Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat Real Madrid in der spanischen Meisterschaft eine herbe Enttäuschung erlebt. Der Titelverteidiger musste sich am Mittwochabend zu Hause Real Betis Sevilla dank eines Treffers in der fünften Minute der Nachspielzeit mit 0:1 geschlagen geben. Das Goldtor erzielte Antonio Sanabria nach einem Konter per Kopf.

Real Madrid liegt mit acht Punkten nur auf Platz sieben. Der FC Barcelona führt die Tabelle der Primera Division nach fünf Runden mit 15 Punkten souverän an. Barca hatte tags zuvor auch dank vier Toren von Lionel Messi 6:1 gegen SC Eibar gewonnen.

Ronaldo kehrte am Mittwochabend nach seiner Fünf-Spiele-Sperre wegen eines Schubsers gegen den Schiedsrichter im Supercup-Finale gegen Barcelona zurück, blieb insgesamt aber blass. Real blieb zum ersten Mal seit dem 26. April 2016 bzw. 73 Pflichtspielen ohne Torerfolg. Ein Treffer hatte den "Königlichen" gefehlt, um die Bestmarke, die der brasilianische Klub FC Santos zwischen 1961 und 1963 aufgestellt hatte, zu übertreffen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.