Mo, 18. Juni 2018

Gewaltige Ausmaße

20.09.2017 17:18

ISS-Außenkamera filmt Hurrikan "Maria" aus dem All

Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat jetzt ein Video veröffentlicht, das den Hurrikan "Maria" aus einer Höhe von rund 400 Kilometern zeigt. Entstanden sind die spektakulären Aufnahmen mithilfe einer Außenkamera an der Internationalen Raumstation ISS. Sie zeigen eindrucksvoll die Ausmaße, die der Wirbelsturm hat, der auf seinem zerstörerischen Zug durch die Karibik am Mittwoch Puerto Rico erreichte.

"Maria" traf Mittwochfrüh (Ortszeit) mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern nahe der Stadt Yabucoa an der Südostküste des US-Außengebietes an Land, wie das Nationale Hurrikanzentrum (NHC) der USA mitteilte. Der Tropensturm hatte sich zuvor leicht abgeschwächt und war von Kategorie fünf auf die zweithöchste Hurrikan-Kategorie vier zurückgestuft worden.

Raumstation seit 17 Jahren ständig bemannt
Die rund 450 Tonnen schwere, 110 Meter lange und seit dem Jahr 2000 ständig bemannte ISS umkreist mit einer Geschwindigkeit von rund 27.700 Stundenkilometern unsere Erde. Derzeit halten die NASA-Astronauten Randy Bresnik, Joseph Acaba und Mark Vande Hei, die beiden russischen Kosmonauten Alexander Misurkin und Sergej Rjasanski sowie der Italiener Paolo Nespoli von der Europäischen Raumfahrtagentur ESA auf der ISS die Stellung.

ISS von Erde aus mit freiem Auge sichtbar
Mit etwas Glück ist der Außenposten der Menschheit im All dank seiner großen reflektierenden Sonnensegel - wolkenfreier Himmel vorausgesetzt - sogar mit bloßem Auge von der Erde aus sichtbar, wenn er auf seinem Orbit von der Sonne angestrahlt wird.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.