Di, 13. November 2018

Zu Fuß unterwegs:

23.07.2017 15:53

19-Jähriger auf Heimweg von Fest getötet

Es war ein schwarzer Freitag: Gleich vier Oberösterreicher starben - wie berichtet - bei Verkehrsunfällen ob der Enns und in Salzburg, das jüngste Opfer war ein erst 19 Jahre alter Bursch. Er war offenbar zu Fuß auf dem Heimweg vom Waldfest in Franking, als ihn ein 18-jähriger Innviertler mit seinem BMW rammte - er war sofort tot.

Dunkel gekleidet und zu Fuß war der 19-jährige Felix G. aus Braunau Freitagnacht nach dem Waldfest in Franking auf der Holzösterer Landesstraße unterwegs, als ihm ein BMW entgegenkam. Am Steuer saß ein 18-Jähriger aus Handenberg, der mit einem Freund (18) aus Mattighofen gerade zum Fest fahren wollte. Er übersah den Burschen am Straßenrand, rammte ihn mit voller Wucht. Felix wurde gegen die Windschutzscheibe und dann ins angrenzende Feld geschleudert - der leidenschaftliche Fußballspieler war sofort tot. Der Beifahrer im BMW wurde bei dem Crash verletzt und wurde ins Braunauer Krankenhaus gebracht, der junge Lenker, dessen Alkotest negativ war, erlitt einen schweren Schock und musste psychologisch betreut werden.

Felix jüngstes Todesopfer
Felix war das vierte und jüngste Todesopfer dieses schwarzen Freitags: Wie berichtet, war am selben Tag ein 39-jähriger Leondinger in Salzburg tödlich verunglückt, starb ein 48-jähriger Motorradfahrer bei einem Crash in Ungenach und verlor am Abend auch noch ein 62-jähriger Pensionist aus Molln sein Leben. Letzterer war auf seinem Motorroller in seinem Heimatort vom Pkw einer 49-jährigen Einheimischen touchiert worden. Zahlreiche Rettungskräfte hatten noch eineinhalb Stunden lang um das Leben des Lenkers gekämpft - leider vergeblich.

Jasmin Gaderer, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ zu Besuch
Matt: „Mit den Pferden ist’s wie beim Skifahren!“
Wintersport
Zahlen aus Ministerium
Abschiebungen: Plus 46%, beinahe 50% vorbestraft
Österreich
Im Derby auf der Bank
Genoa-Krise: Juric bekommt doch noch eine Chance!
Fußball International
Klub der 37-er
Tag der Karriere-Enden! Drei Weltgrößen hören auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.