21.04.2017 10:35 |

Um 950.000 Euro

Winnetous Witwe verkauft seine Villa

30 Jahre lang lebte Winnetou-Darsteller Pierre Brice gemeinsam mit seiner Ehefrau Hella in einem Landhaus Nahe Paris. Nach dem Tod des Schauspielers im Jahr 2015 will die Witwe das luxuriöse Anwesen nun verkaufen. Interessenten müssen aber dafür auch ganz schön tief ins Börsel greifen: Die Villa ist mit 950.000 Euro ausgeschrieben.

Etwa 60 Kilometer von Paris entfernt liegt das traumhafte Anwesen, in dem Pierre Brice bis fast zu seinem Tod vor zwei Jahren gemeinsam mit seiner Hella lebte. Die Erinnerungen an ihren verstorbenen Ehemann sind für die Witwe aber offensichtlich zu groß. Denn nach 30 gemeinsamen Jahren, die sie mit den Schauspieler in dem Landsitz verbracht hatte, will die 67-Jährige die Villa nun verkaufen.

Der Landsitz trägt laut Makler-Unternehmen Engel & Völkers den Namen "Domaine des Moinets" und wurde um 1850 erbaut. Rund 8000 Quadratmeter groß ist das Grundstück, auf dem die Villa erbaut wurde, ein eigener Park und ein 300 Jahre alter Baumbestand gehören ebenfalls zum Anwesen der Brices.

Aber nicht nur die Grünflächen, sondern auch das Haus selbst hat einiges zu bieten. Auf drei Etagen erstreckt sich eine Wohnfläche von 560 Quadratmetern. Elf Zimmer darf der künftige Besitzer des Landhauses dann sein Eigen nennen. Außerdem zählen Pferdestallungen und ein Weinkeller zu dem Anwesen.

Bereits zu Lebzeiten von Pierre Brice stand das Jagdschloss das erste Mal zum Verkauf. Damals war das Landgut noch mit 1,6 Millionen Euro ausgepriesen. Nun möchte Hella Brice die Villa endgültig veräußern. Medienberichten will die 67-Jährige nämlich zurück nach Deutschland ziehen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International

Newsletter