06.04.2017 15:19 |

Debatte in Wien

Austro-Türken: Politstreit um Staatsbürgerschaften

Christoph Waltz hat sie, Anna Netrebko auch und Arnold Schwarzenegger sowieso - die Doppelstaatsbürgerschaft. Bis auf einige (Promi-)Ausnahmen ist ein Zweitpass hierzulande aber illegal. Handlungsbedarf sehen Wiens FPÖ und ÖVP besonders bei in Österreich lebenden Türken - bis zu 13.000 Personen sollen nämlich alleine in Österreich betroffen sein.

Nach der "Geistersitzung" im März zu Mindestsicherung und Co. dürfte das Thema Zweitpässe für Austro-Türken bei Wiens Abgeordneten größeres Interesse hervorgerufen haben. Während die FPÖ gegen Doppelstaatsbürgerschaften wetterte, waren die Ränge dieses Mal gut gefüllt - vielleicht auch wetterbedingt.

"Kann auch nicht zwei Frauen heiraten"
"Die Behörden sollen dafür sorgen, dass der Missbrauch eingedämmt wird", forderte der blaue Klubchef Dominik Nepp. Entschuldigen ließ sich übrigens Johann Gudenus (FPÖ). "Irgendwann muss man sich entscheiden. Ich kann auch nicht zwei Frauen heiraten", zog ÖVP-Mandatar Wolfgang Ulm einen Vergleich mit der Partnerwahl.

Die "Loyalität eines Menschen" hänge nicht "vom Pass" ab, so Faika El-Nagashi (Grüne). Kurt Stürzenbecher (SPÖ) betonte, dass Doppelstaatsbürgerschaften nicht "anrüchig" seien und Missbrauch nicht hingenommen werden würde. Austro-Türken stehen auch am Freitag wieder im Gemeinderat auf der Tagesordnung im Rathaus.

Video: Austro-Türken mit Bussen zur Abstimmung gekarrt

100.000 Euro extra für Lastenräder
Übrigens: Aufgrund der großen Nachfrage stockt die Stadt den umstrittenen Fördertopf für Lastenfahrräder auf. Nach einer 200.000 Euro Investition werden nun noch einmal 100.000 Euro lockergemacht.

Isabella Kubicek, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sexy Wag zeigt Trick
High Heels und Dessous: Irinas Trick geht viral
Fußball International
Ab nach Italien
Perfekt! Ex-Bayern-Held Ribery bestätigt Wechsel
Fußball International

Newsletter