Di, 13. November 2018

Am 27. Oktober

11.10.2016 11:45

ATV startet kostenlose Mediathek

Der Privatfernsehsender ATV startet am 27. Oktober mit "ATVsmart" eine neue, rein werbefinanzierte Mediathek. Zu Beginn werden rund 2.000 Folgen von über 100 Formaten abrufbar sein, sagte ATV-Prokuristin Ina Bauer am Dienstag bei der Programmpräsentation des Senders.

Vorerst ist die Video-on-Demand-Plattform via HbbTV und über die Website ATVsmart.tvabrufbar. 2017 sollen Apps für Fernseher, Tablets und andere mobile Geräte folgen. Registrierten Nutzern steht eine personalisierte Merkliste und ein Weiterschauen auf anderen Endgeräten zur Verfügung. Für die Seher ist das Angebot kostenlos, sie müssen aber Werbespots vor den Sendungen in Kauf nehmen.

Im linearen TV bietet ATV 2017 zehn neue Eigenproduktionen, darunter mit "Der Speck muss weg" eine Abnehmshow und mit "Manieren statt Blamieren" Slapstick-Comedy von und mit Christoph Fälbl und Andi Moravec. Bei "Kekslerzeit" backen Stars Süßes, bei "Taxler der Stars" werden diese chauffiert und Günther Nussbaum zeigt bei "Kein Pfusch am Bau" nun, wie man diesen verhindert. Jugendforscher Philipp Ikrath analysiert in "Generation Zukunft" die Teenager von heute. Reportagen produziert ATV von Flugrettern, der Bereitschaftspolizei und der Kripo. Andere erfolgreiche Formate werden fortgesetzt, etwa "Bauer sucht Frau" und "Wirt sucht Frau" mit Arabella Kiesbauer oder "Autorevue TV" mit Christian Clerici.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nur mehr 12 erlaubt?
England will nach Brexit Legionärs-Zahl reduzieren
Fußball International
Die „Krone“ zu Besuch
Matt: „Mit den Pferden ist’s wie beim Skifahren!“
Wintersport
Zahlen aus Ministerium
Abschiebungen: Plus 46%, beinahe 50% vorbestraft
Österreich
Im Derby auf der Bank
Genoa-Krise: Juric bekommt doch noch eine Chance!
Fußball International
Klub der 37-er
Tag der Karriere-Enden! Drei Weltgrößen hören auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.