Do, 21. März 2019
02.09.2016 16:13

Biker feiern

US-Kultkonzern holt seine „Harleys“ nach Faak

Im "Harley-Village" am Faaker See wird wieder gehämmert und gebohrt. Eine 200-köpfige internationale Crew baut seit Tagen die Bühnen und Showrooms für das größte Harley Davidson-Event in Europa auf. Ab Dienstag lassen Tausende Kuttenträger und Fans die US-Kultbikes und dem Traum von Freiheit hochleben.

Während das Motorrad-Spektakel beim Arneiz am Faaker See bereits Freitagabend so richtig laut startete, koordiniert der erfahrene Harley Davidson-Marketingmann Sven Kielgas die allerletzten Vorbereitungen in seinem blauen Containerbüro im Faaker "Harley Village".

Immerhin soll der US-Kultkonzern planen, seine neuesten Bikes in Kärnten zu präsentieren - Weltpremieren sozusagen. Das freut natürlich auch die Touristiker wie "Schinakl"-Boss und "Wirt sucht Frau"-Star Hannes Obersteiner: "Die Party kann beginnen! Wir freuen uns auf alle Biker."

Kärntenwerber Christian Kresse fiebert ebenfalls dem Event entgegen, das wieder für volle Kassen sorgen wird: "Die European Bike Week ist immerhin die größte Veranstaltung, die der Harley Davidson Konzern selbst organisiert." Auch im 19. Jahr - so wird hinter vorgehaltener Hand kolportiert - soll der US-Konzern wieder eine halbe Million Euro in das Event investieren.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
1:1 gegen Serbien
Deutschland stolpert ins Länderspieljahr 2019
Fußball International
Nicht verschüttet
Gatte gleich von zwei Lawinen in Tiefe gerissen
Oberösterreich
Traurige Gewissheit
Vermisster Schauspieler tot in Wald aufgefunden
Niederösterreich
Talk mit Katia Wagner
„Facebook verdient an Hasstätern eine Menge“
Österreich
„Verhetzende Aussagen“
Islamische Glaubensgemeinschaft zeigt Strache an
Politik

Newsletter