Mi, 19. Dezember 2018

Fans dürfen hoffen

24.06.2016 10:44

McConaughey: Rückkehr als "True Detective"?

Die erste Staffel "True Detective" war ein Riesenhit bei Publikum und Kritikern, doch der Nachfolger traf auf wenig Gegenliebe. Fans dürfen aber hoffen, denn Staffel-eins-Star Matthew McConaughey erklärt, er könne sich eine Rückkehr durchaus vorstellen.

Während Staffel eins durch das Zusammenspiel von McConaughey und Woody Harrelson hervorragend funktionierte, wollte der Funke bei Staffel zwei mit Colin Farrell, Vince Vaughn und Rachel McAdams nicht so recht überspringen - woran allerdings auch die konfuse Geschichte schuld war.

Immerhin können "True Detective"-Fans auf eine Rückkehr von McConaughey als Ermittler Rust Cohle hoffen, wie er in der "Rich Eisen Show" erklärt.

Er habe mit dem Erfinder der Show, Nic Pizzolatto, bereits über ein Comeback gesprochen, so McConaughey. Es müsse aber "im richtigen Kontext stehen, auf die richtige Art" gemacht werden. Er vermisse Rust Cohle auf jeden Fall. "Ich vermisse es, am Sonntagabend 'True Detective' zu schauen. Ich war ein glücklicher Mann, als wir das sechs Monate lang gemacht haben."

Ob es tatsächlich zu einer dritten Staffel, geschweige denn einer Rückkehr McConaugheys kommt, steht allerdings in den Sternen. Pizzolatto hat sich laut dem Branchenblatt "The Hollywood Reporter" inzwischen anderen Projekten beim Bezahlsender HBO zugewandt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.