Do, 16. August 2018

Nur in Deutschland

12.04.2016 11:46

Drogeriekette dm ruft Hanfprotein-Pulver zurück

Die Drogeriekette dm ruft in Deutschland das ausschließlich bei ihr vertriebene Hanfprotein-Pulver der Firma Veganz zurück. Bei einer gewissen Charge wurde ein erhöhter Cannabinoidgehalt festgestellt, der bei Kleinkindern gesundheitsgefährdend wirken könnte.

Bei gewissen Produkten sei ein erhöhter Gehalt von Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) festgestellt worden, der für Kinder unter 15 Kilogramm problematisch werden könnte. "Veganz bittet alle Kunden, welche ein Produkt der Charge 6012 mit Mindesthaltbarkeitsdatum 02.2017 zu Hause haben, dieses im Einzelhandel zurückzugeben. Selbstverständlich wird Ihnen der Kaufpreis erstattet", hieß es in einer Pressemitteilung.

Aufstrebende Berliner Firma
Die Berliner Firma hatte erst im April ihre Zusammenarbeit mit dm ausgebaut, weil die Nachfrage nach veganen Lebensmitteln immer mehr zunimmt. "Die Leute rennen uns die Bude ein", sagte der Chef des 2011 gegründeten Unternehmens, Jan Bredack. Im Vorjahr erzielte der Anbieter rein pflanzlicher Lebensmittel demnach rund 24 Millionen Euro Umsatz, für 2016 würden rund 80 Millionen angestrebt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nächste Japan-Show
Sehenswerter Treffer! Iniesta sorgt für Hingucker
Video Fußball
Schon in Topform?
Ronaldo glänzt: Nächstes Blitztor für Juventus
Fußball International
Der neue Vienna-Coach
Stratege Peter Hlinka - mit Schachzügen zum Titel
Fußball National
Mit Haidara-Aussagen
Ex-Boss Rangnick stört Jubel von Red Bull Salzburg
Fußball National
Mama und Femme fatale
Sex-Ikone Madonna weiß auch mit 60 zu schockieren
Stars & Society
„Angehörige entlasten“
Pflege-Studie: Wo der Schuh besonders drückt
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.