Tragödie an Grenze

Auffahrunfall bei Kufstein: Zwei Fernfahrer tot

Tirol
16.09.2015 21:36
Die angelaufenen Grenzkontrollen führten Mittwoch Früh bei Kufstein zu einem verheerenden Auffahrunfall mit drei beteiligten Lkw. Ein Fernfahrer hatte das Ende des 500 Meter langen Staus übersehen, ein zweiter Lenker konnte noch bremsen, ein dritter krachte hinten auf – zwei Todesopfer . . .

Erstmals aktivierte die deutsche Polizei in der Nacht auf Mittwoch auch bei Kufstein/Kiefersfelden die Grenzkontrollen. Dadurch entstand ein Stau mit katastrophalen indirekten Folgen: Gegen 6.15 Uhr hielt ein Lkw ordnungsgemäß am Ende der Schlange an. Ein zweiter Lkw mit deutscher Zulassung rollte langsam auf das Ende zu. "Ein dritter Fahrer dürfte den Rückstau aber übersehen haben", schildert Karl Rendl von der Autobahnpolizei Wiesing. Der Lkw mit tschechischer Zulassung fuhr ungebremst auf und schob zudem das deutsche Schwerfahrzeug auf ein weiteres. Der Tscheche (53) und sein Beifahrer (47) waren laut Polizei auf der Stelle tot, der deutsche Lenker (46) wurde schwer verletzt. Die Bergungsarbeiten dauerten bis 14 Uhr, der Lkw-Stau war enorm.

(Bild: APA/ZEITUNGSFOTO.AT)
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele