Mi, 20. März 2019
11.03.2015 14:51

Obduktion angeordnet

Mann in Bett verbrannt: Zigarette als Auslöser

Bei einem Wohnhausbrand in Wels ist am Dienstagabend ein betagter Mann ums Leben gekommen. Ein Anrainer hatte Rauch bemerkt, der aus dem Dachstuhl des Gebäudes drang, und alarmierte die Einsatzkräfte. Im ersten Stock entdeckten die Helfer dann die völlig verkohlte Leiche des Pensionisten im Schlafzimmer. Brandauslöser war eine brennende Zigarette: Der Mann dürfte mit dieser entweder eingeschlafen sein oder sie nicht vollständig ausgedämpft haben.

Der Anrainer hatte gegen 18.15 Uhr das Feuer bemerkt und sofort Alarm geschlagen. Als die Einsatzkräfte am Ort des Geschehens eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus dem Haus. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wels drangen sofort mit schwerem Atemschutz in das Gebäude vor und machten im ersten Stock einen grausigen Fund: Dort lag im Schlafzimmer die bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche des Hausbesitzers im Bett.

Das Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden, die Räume wurden danach belüftet. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet, für die Ermittler des Landeskriminalamts begann die Arbeit aber erst.

Obduktion angeordnet
Der Mann - seine Identität ist nach wie vor nicht geklärt - habe allein in dem Einfamilienhaus gelebt, hieß es seitens der Polizei. Zur Feststellung der Todesursache und Leichenidentifizierung wurde seitens der Staatsanwaltschaft eine Obduktion angeordnet. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf etwa 100.000 Euro.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Völlige Neuauflage
BMW S 1000 RR: Ihre Stärken - und ihre Schwäche
Video Show Auto
Für 80 Millionen Euro
Wird ER der neue Arjen Robben bei Bayern München?
Fußball International
Islamisten, Neonazis
Katia Wagner: Terror - was dürfen die Medien?
Video Show Brennpunkt
Fußballer des Jahres
Arnautovic selbstbewusst: „Es gibt keine Krise!“
Fußball International
Vor dem CAS
Financial Fairplay: PSG „gewinnt“ gegen UEFA!
Fußball International
„Alte Liebe zu Altach“
Neuer Altach-Trainer Pastoor setzt auf Kontinuität
Fußball National
Verspannungen lindern
Gassigehen gegen Kreuzweh
Gesund & Fit

Newsletter