Do, 24. Jänner 2019

PGP & OTR sicher

30.12.2014 11:25

NSA kann gängige Verschlüsselung SSL knacken

Der US-Geheimdienst NSA kann das gängige Verschlüsselungsprotokoll SSL und den Serverdienst SSH knacken. Nur zwei Verschlüsselungsmethoden sind sicher. Die Verfahren PGP zum Schutz von E-Mails sowie die "Off-the-record"-Verschlüsselung von Chats (OTR) sind nach Ansicht von Experten selbst für die NSA unknackbar.

"PGP und OTR sind zwei Wege, um die Spione davon abzuhalten, euch auszuspionieren", sagte der Sicherheitsexperte und Aktivist Jacob Appelbaum auf dem Chaos Communication Congress (31C3) in Hamburg, wo er die Recherchen vorstellte. So geschützte Nachrichten seien für die NSA nicht lesbar, erklärte Appelbaum.

NSA kann SSL und SSH überwinden
Die NSA könne aber das Verschlüsselungsprotokoll SSL überwinden, führte der Aktivist aus. SSL wird verwendet, um Webseiten-Aufrufe und Eingaben gegen Überwachung zu schützen - etwa beim Online-Banking, Einkaufswebseiten oder von Online-Netzwerken. Auch das Protokoll SSH sei knackbar. SSH nutzen System-Administratoren, um sich auf anderen Computern einzuloggen und sie zu steuern.

Unklar blieb, ob die NSA die Protokolle an sich geknackt hatte. Stattdessen sammelt der Dienst offenbar die nötigen Schlüssel auf anderem Wege und kann damit die verschlüsselte Kommunikation zum Teil lesbar machen. Das legen Dokumente des früheren US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden nahe, die das Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" veröffentlichte.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wöber im Kader
Barcelona droht nach Pleite in Sevilla das Cup-Aus
Fußball International
Lange Pause droht
Verletzt! Neymar muss bei 2:0 von Paris raus
Fußball International
Nach Schützenfest
Manchester City zieht ins Ligacup-Finale ein
Fußball International
„Großer Torschütze“
Fix: Chelsea holt Juve-Stürmer Higuain von Milan
Fußball International
Nach Flugzeug-Unglück
Was passierte mit Sala? Polizei hat vier Szenarien
Fußball International
Kollege machte Foto
Wales-Keeper droht wegen Hitler-Gruß harte Strafe
Fußball International
Fett, schlank, schnell
Der neue Porsche 911: Die Quadratur des Fahrwerks
Video Show Auto
Sein Können im Video
Barca kauft Ajax-Supertalent um 86 Millionen Euro
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.