Fr, 22. Juni 2018

Neue Studie zeigt:

25.07.2014 10:32

Alter bei erster Periode hängt von den Genen ab

Wann Mädchen ihre erste Periode bekommen, hängt davon ab, ob sie bestimmte Gene von der Mutter oder vom Vater geerbt haben. Da ein früher Beginn der Regelblutung mit Krankheiten später im Leben zusammenhängt, haben Forscher nun eine groß angelegte Untersuchung zu den genetischen Grundlagen durchgeführt.

Ein internationales Forscherteam mit Schweizer Beteiligung hat dazu im Erbgut von 180.000 Frauen nach genetischen Varianten gesucht, die den Zeitpunkt der ersten Periode mitbestimmen. Sie fanden über 100 solche Varianten, wie die Wissenschaftler im Fachjournal "Nature" berichten. Sie haben Einfluss etwa auf die Hormone, die Körpermaße und diverse Krankheiten, darunter seltene Störungen der Pubertät.

Verbindung mit Krankheitsrisiken
Ein früher Beginn der Pubertät bei Mädchen ist mit einem höheren Risiko für spätere Krankheiten wie Diabetes, Herzkreislaufkrankheiten und Brustkrebs verbunden. "Wir untersuchen die Gründe dafür, um hoffentlich eines Tages diese Verbindung aufzubrechen", sagte Erstautor John Perry von der britischen Universität Cambridge.

Der Beginn der Menstruation variiert sehr stark: Bei manchen Mädchen beginnt sie mit acht Jahren, bei anderen mit 18, der Durchschnitt liegt bei etwa 13 Jahren. Ernährung und sportliche Aktivität spielten eine Rolle dabei, doch ihre Studie habe außerdem ein komplexes Netzwerk aus beteiligten genetischen Faktoren zutage gefördert, sagte Perry.

"Geprägte" Gene wirken auch nach Geburt
Bei einigen dieser Gene hängt es offenbar davon ab, ob sie vom Vater oder der Mutter stammen. Von solchen sogenannten "geprägten" Genen war bekannt, dass sie das Wachstum und die Entwicklung des Fötus vor der Geburt beeinflussen. Doch dies sei das erste Mal, dass ihnen ein Einfluss nach der Geburt nachgewiesen wurde, so die Wissenschaftler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.