24.06.2014 17:39

Kein Rennpferd

Pony läuft in Radarfalle und wird geblitzt

Da wiehert diesmal nicht der Amtsschimmel, sondern ein gesatteltes Pony – das im deutschen Bundesland Hessen schnurstracks in eine Radarfalle gelaufen ist. 59 km/h weist das Beweisfoto aus, und damit 9 km/h mehr als erlaubt, nach Abzug der Toleranz.

Obwohl das Pferd, am Zügel geführt, auch noch auf dem Fußweg unterwegs war, bleibt es straffrei, denn ausgelöst hat den Blitzer das Auto, das im Hintergrund zu sehen ist. Dessen Fahrer kommt ebenfalls ohne Strafmandat davon, denn das geflashte Pony verdeckt das Kennzeichen.

Die Stadt Eppstein hatte den Blitzer zur Verkehrsüberwachung eines Fußgängerüberwegs erst wenige Wochen zuvor aufgestellt. Die erste Auswertung der Daten brachte den Beamten auf dem Ordnungsamt nun den großen Lacher.

Zwar kann die Stadt den Autofahrer nun nicht zur Kasse bitten, doch durch die Verbreitung des witzigen Fotos im Internet erlangt die Taunus-Gemeinde am Fuß der Burg Eppstein mit ihren rund 13.000 Einwohnern nun zumindest Berühmtheit. Übrigens: Echte Rennpferde können sogar schneller als 59 km/h laufen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
80 Millionen € Verlust
Westbahn verkauft alle 17 Züge an Deutsche Bahn
Österreich
Vor Real-Abschied
Unfassbar: Verdient Bale bald 1 Mio. in der Woche?
Fußball International
Pikante Einladung
Morgen präsentiert die Austria Peter Stöger
Fußball National
„Schredder-Gate“
Kurz spricht von „üblichem Vorgang“
Österreich
Top-Gegner in CL-Quali
LASK trifft auf PSV Eindhoven oder Koller-Klub
Fußball International

Newsletter