07.06.2014 19:54 |

Alle Bilder

König Willem und Maxima auf Geheimbesuch in Wien

Königlicher Geheimbesuch in Wien: Willem-Alexander, Monarch der Niederlande, und seine schöne Königin Maxima haben am Samstag gemeinsam mit Willems Mutter Prinzessin Beatrix der Hochzeit von Maximas Bruder Juan Zorreguieta beigewohnt. Der heiratete die Österreicherin Andrea Wolf, und das durfte sich die große Schwester mit ihrer Familie natürlich nicht entgehen lassen. Die "Krone" knipste die königliche Familie beim Sightseeing in der Wiener Innenstadt und bei der Zeremonie in der Servitenkirche.

Seit ihr Mann Willem-Alexander zum König der Niederlande gekrönt wurde, ist sie Königin – sowohl eines Landes, als auch der Herzen: Maxima verzaubert, und jetzt war sie mit ihren Töchtern Amalia und Alexia zu Besuch in Wien. Der "Krone" gelangen exklusive Schnappschüsse der Königin in der Wiener Innenstadt.

Mit ihren Töchtern spazierte Maxima zunächst ganz selbstverständlich über den Heldenplatz und besuchte Sehenswürdigkeiten in der Hofburg. Ob sie sich anschließend noch ganz traditionell einen Wiener Melange und eine Sachertorte schmecken ließ, wissen wir zwar nicht. Doch ganz sicher ist, dass Maxima mit ihrem Besuch eine ordentliche Portion royalen Glamour in die Kaiserstadt brachte.

Willem und Beatrix bei Hochzeit mit dabei
Ihr Bruder Juan Zorreguieta heiratete dann am Samstagnachmittag bei strahlendem Sonnenschein Andrea Wolf, eine Mitarbeiterin von Bundesministerin Sophie Karmasin, in Wien. Unter den Hochzeitsgästen war auch König Willem-Alexander selbst sowie seine Mutter Prinzessin Beatrix.

Der Trauungsort, die Servitenkirche in Wien-Alsergrund, war bis zuletzt streng geheim gehalten worden. Doch auch hier war die "Krone für Sie mit der Kamera dabei, als es so richtig feierlich wurde.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen