Sa, 23. Juni 2018

Strafen gefordert

30.03.2006 21:13

Englands Fußball fordert Strafen für Schwalben

Der englische Fußball-Verband FA fordert eine Änderung der Regeln, um härter gegen "Schwalbenkönige" vorgehen zu können. Die FA möchte Spieler, die sich fallen lassen, um ein Foul vorzutäuschen, bei entsprechenden Fernseh-Beweisen nachträglich sperren.

"Wir führen derzeit Gespräche mit (dem Welt-Fußballverband) FIFA, um nachträglich Strafen aussprechen zu können", erklärte FA-Geschäftsführer Brian Barwick der "Times" am Donnerstag.

Er sprach sich auch dafür aus, bei der Fußball-WM vom 9. Juni bis 9. Juli in Deutschland "Schwalbenkönige" hart zu bestrafen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.