Mi, 19. September 2018

893.000 Euro

01.09.2005 16:03

Greis vererbte einem Dorf riesiges Vermögen

Ein im gesegneten Alter von 102 Jahren verstorbener Franzose hat sein Millionen-Vermögen seinem Heimatdorf in Zentralfrankreich vermacht - unter der testamentarischen Auflage, dass das Erbe ausnahmslos zur Altenpflege verwendet wird.

Wie das Bürgermeisteramt von Saint-Marcel bei Chateauroux am Mittwochabend mitteilte, hinterließ Georges Taffinaud der Gemeinde 893.000 Euro in bar und sein Haus.

Das Erbe entspricht dem gesamten Jahreshaushalt des 1.700 Einwohner zählenden Dorfes, in dem der Franzose 1903 geboren worden war und wo er seinen Ruhestand verbrachte. Den Angaben zufolge war der Mann seit längerem Witwer. Kinder oder andere Verwandte hatte er nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Rückzug als Parteichef
Kern wird SPÖ-Spitzenkandidat bei Europawahl
Österreich
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.