Zum Trainingsstart

Austria holt Brasilianer Cristiano für Offensive

Fußball National
25.06.2024 12:53

Bundesligist Austria Wien holt Offensivkraft Cristiano Robert do Amaral, kurz Cristiano, leihweise für ein Jahr mit Kaufoption aus Brasilien.

Wie die Favoritner am Dienstag bekanntgaben, wurde der 22-jährige Cristiano Robert do Amaral, kurz Cristiano, leihweise für ein Jahr mit Kaufoption aus seiner Heimat geholt und wird am (heutigen) Nachmittag bereits das erste Mannschaftstraining unter Neo-Coach Stephan Helm absolvieren.

„Cristiano hat in den letzten Monaten im Training bei unserem Kooperationsverein SV Stripfing einen guten Eindruck hinterlassen“, berichtete Sportdirektor Manuel Ortlechner. „Wir sind überzeugt, dass er gute Anlagen mitbringt und uns in der Kampfmannschaft helfen kann. Er ist ein flexibel einsetzbarer Offensivspieler mit Stärken im Eins gegen Eins. Wir werden ihm auch die nötige Zeit geben, um sich einzugewöhnen.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele