„I Am: Céline Dion“

Schwer kranke Céline Dion bei Premiere gefeiert

Society International
18.06.2024 09:30

Die Sängerin Céline Dion (56), die an einer seltenen Autoimmunerkrankung leidet, ist am Montagabend (Ortszeit) bei der New Yorker Premiere der Dokumentation „I Am: Céline Dion“ gefeiert worden. 

Zu dem Event erschien die Sängerin an der Seite ihres ältesten Sohnes René-Charles Angélil (23). In einer Ansprache dankte die dreifache Mutter sichtlich gerührt ihren Fans für deren Unterstützung.

„Liebesbrief für jeden“
„Dies ist ein Liebesbrief für jeden von euch“, sagte Dion unter Tränen über das Filmprojekt. Sie hoffe darauf, bald wieder auf der Bühne zu stehen.

Céline Dion und ihr Sohn René-Charles Angélil (Bild: APA/AFP/ANGELA WEISS)
Céline Dion und ihr Sohn René-Charles Angélil

Neurologische Erkrankung
Die gebürtige Kanadierin hatte im Dezember 2022 bekannt gemacht, dass bei ihr das sogenannte Stiff-Person-Syndrom, eine seltene neurologische Erkrankung, diagnostiziert worden sei.

Die Krankheit könne überall im Körper zu Muskelkrämpfen führen, sodass etwa ihre Hände oder Füße erstarren würden, sagte sie kürzlich in einem TV-Interview. Sie habe Probleme beim Gehen und beim Singen. Die „My Heart Will Go On“-Sängerin musste alle für 2023 und 2024 geplanten Termine ihrer „Courage World Tour“ in Europa absagen.

Einblick in Dions Leben
Mit der Doku von Regisseurin Irene Taylor möchte Dion Einblick in ihr Leben geben und auf die wenig bekannte Krankheit aufmerksam machen. Sie geht mit Physiotherapie, Gesangstraining und Medikamenten gegen die Erkrankung vor.

Der Streaminganbieter Prime Video bringt den Film am 25. Juni heraus. Mit mehr als 250 Millionen weltweit verkauften Alben gehört Dion zu den erfolgreichsten Musikerinnen ihrer Generation.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele