Not-OP erfolgreich

Terrassentür fiel beim Spielen auf Mädchen (2)

Oberösterreich
26.05.2024 21:07

Es ist eine erste gute Nachricht: Die Notoperation bei jenem zweijährigen Mädchen, dem in Bad Goisern eine 30 Kilogramm schwere Terrassentür auf den Körper gefallen war, ist im Linzer Uniklinikum erfolgreich abgeschlossen worden. Jetzt wird ermittelt, ob die Hausbesitzer Schuld am Unfall trifft.

Das Mädchen aus Seiersberg (Steiermark) war mit seiner Familie zu Besuch bei Verwandten in Bad Goisern im Salzkammergut, als es am Sonntag kurz allein mit seinem fünfjährigen Bruder beim Terrassenausgang spielte.

Drehgelenk abgenutzt
Dabei dürften die Kinder die 30 Kilo schwere Tür bewegt haben, und weil ein Drehgelenk abgenutzt war, sprang die Tür heraus und stürzte auf das Mädchen. Dabei zerbarst das Glas der Tür und das Kind erlitt durch die Scherben auch Schnittwunden.

Auf Intensivstation verlegt
Zwei Notärzte waren vor Ort, auch der Rettungshelikopter wurde alarmiert und zur Vorsicht das Kind sediert und beatmet, um es schonend transportieren zu können. Das Mädchen kam in die Linzer Uniklinik, die ehemalige Kinderklinik, wo es sofort versorgt wurde. Laut Informationen aus dem Spital liegt das Mädchen nach einer erfolgreichen Notoperation auf der Intensivstation des MedCampus IV., der ehemaligen Kinderklinik und die gute Nachricht: „Der Zustand ist stabil, es besteht keine Lebensgefahr.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele