Stars und Talente

Brucknerhaus: Neue Akzente in der Saison 2024/25

Oberösterreich
23.04.2024 15:30

Nach der Freistellung von Dietmar Kerschbaum als Intendant Mitte März hat das Linzer Brucknerhaus das Saisonprogramm 2024/25 präsentiert - zeitgleich wie im letzten Jahr. Es steht unter dem beziehungsreichen Motto „Stufen. Auftaktstimmung“ und bringt Weltstars nach Linz und wagt auch neue Formate.

„Ich mache mir keine Sorgen um die inhaltliche Zukunft des Brucknerhauses“, betont Bürgermeister Klaus Luger. Nach der Freistellung von Dietmar Kerschbaum als Intendant Mitte März sieht er als LIVA-Aufsichtsratsvorsitzender das Konzerthaus an der Donau in guten Händen: „Es ist kein elitärer Musentempel, sondern ein Haus für alle, in dem sich Top-Weltstars genauso präsentieren wie Talente oder Künstler der Region.“

Das Saisonprogramm 2024/25 ist nun geschnürt. René Esterbauer, kaufmännischer Geschäftsführer, und sein Team betonen, dass man Schritt für Schritt neue Akzente setzen möchte, Bewährtes soll bestehen bleiben, man wolle aber auch „neue Traditionen etablieren.“

Bürgermeister Klaus Luger (li.), René Esterbauer (Bild: reinhard winkler)
Bürgermeister Klaus Luger (li.), René Esterbauer

Vielfalt mit großen Namen
Insgesamt will man das Publikum mit 221 Eigenveranstaltungen begeistern, zahlreiche Stars der klassischen Musik treten auf wie Sopranistin Diana Damrau, Opernstar Jonas Kaufmann, Pianistin Khatia Buniatishvili oder Bassbariton Florian Boesch; erstmals gastieren Dirigentin Tabita Berglund und Organistin Iveta Apkalna in Linz.

Silversterkonzerte mit Strauß
Besondere Aushängeschilder bilden wie immer das Große Abonnement und die Sonntagsmatineen, unter anderen mit dem Bruckner Orchester Linz, den Bamberger Symphonikern, dem Concerto Köln, oder dem Orchestre Philharmonique de Radio France. Als „Königsdisziplin“ werden Kammermusikkonzerte und Liederabende beworben.

Klavierrecitals, Stars von Morgen, Jazz, Musik der Völker unterstreichen die Programmvielfalt. Im Silvesterkonzert wird es einen Streifzug durch alle 17 Bühnenwerke von Johann Strauß (Sohn) geben.

Junges Brucknerhaus für Familien
Besonders vielfältig ist auch das Angebot für ein junges Publikum, es reicht von Kindergartenkonzerten über Familienführungen bis hin zu Musiktheater, maßgeschneidert für verschiedene Altersgruppen.

Übrigens: Von der Agentur Opus 3, von der man sich nun trennte, sind nur mehr drei Künstler im Programm zu finden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele