3:0 für Hypo-Riesen

Kapitän Kronthaler: „Der Druck liegt bei Hartberg“

Tirol
19.04.2024 10:00

Die Hypo-Volleyballer dürfen schon mal den Sekt für die Meisterfeier einkühlen. Nach dem 3:1-Heimsieg am Mittwoch führen die Tiroler Schmetterkönige mit 3:0 in der „Best-of-7-Finalserie gegen Hartberg. Kapitän Niklas Kronthaler und Co. haben am Samstag in Hartberg den ersten von drei Matchbällen.

Sieger sehen eigentlich anders aus. Nach dem 3:1-Heimerfolg gegen Hartberg am Mittwoch verließen die Hypo-Riesen mit betretenen Gesichtern das Spielfeld in der Innsbrucker USI-Halle. „Ein absoluter Arbeitssieg“, stöhnte Kapitän Niklas Kronthaler.

Nach der 1:0-Satzführung verloren die Tiroler Schmetterkönige wieder einmal den Faden. „Wir haben plötzlich die Annahme nicht mehr gehalten, damit hat unser ganzes Spiel nicht mehr funktioniert“, erklärte der Ex-Teamspieler.

Zitat Icon

Den dritten Satz haben nicht wir gewonnen, den hat Hartberg uns mit Eigenfehlern geschenkt.“

Hypo-Tirol-Kapitän Niklas Kronthaler nach dem 3:1-Sieg

Der steirische Außenseiter dürfte aber wie schon bei der 2:3-Pleite im ersten Finalspiel Angst vor dem Siegen gehabt haben. „Den dritten Satz haben nicht wir gewonnen, den hat Hartberg uns mit Eigenfehlern geschenkt“, stellte Kronthaler klar.

„Zählt nur, dass man am Ende gewinnt“
Für Cheftrainer Stefan Chrtiansky war nach dem Spiel nur das Ergebnis wichtig: „In einer Finalserie zählt nur, dass man am Ende ein Match gewinnt.“

Die Hypo-Volleyballer haben sich mit dem 3:1-Erfolg gleich drei Matchbälle in der „Best-of-7“-Finalserie gesichert. Die Tiroler können schon am Samstag im vierten Spiel in Hartberg den Sack zu machen „Jetzt können wir locker in die Steiermark fahren, der Druck liegt beim Gegner“, meint Kronthaler.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele