Zu Ehren von NS-Opfer

Erster Stolperstein Osttirols wurde verlegt

Tirol
24.11.2023 19:00

Zum 80. Todestag erhält Helene Delacher einen Gedenkstein in ihrer Heimatgemeinde Leisach. Die Zeugin Jehovas wurde vom NS-Regime verfolgt und hingerichtet. Es ist eine Premiere im Bezirk Lienz.

Es war ein bewegtes Leben, das die im Jahr 1904 geborene Leisacherin Helene Delacher lebte. Als eines von zwölf Kindern arbeitete sie während des Ersten Weltkrieges am elterlichen Hof, später im Krankenhaus in Hall als Küchenmädchen und danach in Innsbruck, wo sie auch ihren späteren Verlobten Alois kennenlernte. Gemeinsam mit ihm konvertierte sie zu den Zeugen Jehovas. In der NS-Zeit ein gefährliches Unterfangen. Aufgrund ihres Glaubens kam es zur Verhaftung, sie wurde schließlich in ein Gefängnis nach Berlin überstellt und 1943 dort hingerichtet. Einige Historiker recherchierten über Delachers Leben und hielten dies unter anderem in einer vorwissenschaftlichen Arbeit fest.

Gedenkveranstaltung und Stolpersteinverlegung
Anlässlich ihres 80. Todestages und ihres Mutes, den Delacher während ihrer Lebzeit aufgebracht hatte, wurde für sie nun im Rahmen einer Gedenkveranstaltung in ihrer Heimat Leisach ein Stolperstein verlegt. Dieser wurde von der Gemeinde sowie dem Verein „Lila Winkel“ initiiert. Der Verein ist eine Vereinigung zur Rehabilitierung und Unterstützung von Opfern der NS-Zeit. Vereinsvorstand Peter Stocker betonte die „außerordentliche Wichtigkeit gelebter Erinnerungskultur“ in diesem Zusammenhang.

Die Verlegung ist nicht nur eine Premiere für die Gemeinde selbst, sondern auch für ganz Osttirol. Der Stein erhält deshalb einen besonderen Ehrenplatz und wurde direkt vor dem Gemeindeamt verlegt. Europaweit erinnern bereits mehr als 100.000 Stolpersteine auf Plätzen oder Straßen an unzählige Schicksale von Opfern des NS-Regimes.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele