Do, 18. Oktober 2018

'Entreißen, schlagen'

27.03.2012 11:26

Zu wenige Magazine verkauft: Duo raubt alte Frauen aus

Zwei Männer sind regelmäßig vor einem Einkaufszentrum in Wien-Döbling gestanden und haben Magazine verkauft, doch das Geschäft ging schlecht: Deshalb dürfte das Duo dazu übergegangen sein, alte Frauen auszuspionieren und auf deren Heimweg auszurauben. Die Polizei zog nun die Verdächtigen aus dem Verkehr, kurz bevor sie eine weitere Pensionistin überfallen konnte. Die 18- bzw. 21-jährigen Rumänen gestanden laut Exekutive vier Überfälle und vier Diebstähle.

"Wir haben im Bereich des Einkaufszentrums Q19 eine Häufung von Überfällen auf ältere Frauen registriert", so Oberstleutnant Robert Klug vom Landeskriminalamt am Dienstag. Die Ermittler-Gruppe Götzmann untersuchte die Tatorte und legte sich schließlich bei dem Einkaufszentrum auf die Lauer.

Als Männer zuschlagen wollten, griff Polizei ein
Bald war den Fahndern klar, wer für die Raubzüge verantwortlich sein könnte, als sie die beiden Verdächtigen beobachteten, wie sie ältere Damen ausspionierten. Am 13. März schlug die Polizei dann zu: Das Duo war an dem Tag einer Frau bis zur Haltestelle der Straßenbahnlinie D gefolgt - die Fahnder stets auf den Fersen. Als die Männer zuschlagen wollten, griff die Exekutive ein und nahm sie fest.

In den Einvernahmen gestanden die beiden Rumänen vier Überfälle und vier Diebstähle seit dem 1. März. Bei den Coups setzten sie Klug zufolge keine Waffen ein. "Sie gingen mit körperlicher Gewalt vor: niederstoßen, entreißen, schlagen", so der Oberstleutnant. Mit der Beute verdienten sie sich den Lebensunterhalt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.