EM-Ticket fix!

So lange läuft nun der Vertrag von Ralf Rangnick

Fußball International
17.10.2023 13:04

Österreichs Teamchef Ralf Rangnick ist zumindest bis Ende Dezember 2025 an den ÖFB gebunden. Diese Vertragslaufzeit bestätigte Bernhard Neuhold, der Geschäftsführer der ÖFB Wirtschaftsbetriebe GmbH, am Dienstag in Baku.

Rangnicks Kontrakt hat sich durch das Erreichen der EM 2024 mit dem 1:0 in Aserbaidschan vorzeitig bis nach Ende der WM-Qualifikation für 2026 verlängert. „Wir haben hier Planungssicherheit“, betonte Neuhold.

Dieselbe Staffelung wie bei Foda
Sollten die Österreicher wie nach der vergangenen WM-Qualifikation 2022 über die Nations League an einem Play-off teilnehmen, würde sich Rangnicks Vertrag bis inklusive dieser Spiele verlängern. Diese werden im März 2026 stattfinden. Bei einer WM-Teilnahme wäre auch das Turnier in den USA, Mexiko und Kanada automatisch ins Vertragswerk inkludiert, bekräftigte Neuhold. „Wir müssen also in diese Richtung keine Gespräche führen. Es ist dieselbe Staffelung wie bei Franco Foda.“

Rangnicks Vorgänger war nach der Niederlage im WM-Play-off-Halbfinale im März 2022 in Wales (1:2), das man trotz schwacher Qualifikation über die Nations League erreicht hatte, nicht verlängert worden. Einen Monat später präsentierte der Fußball-Bund den damaligen Manchester-United-Coach Rangnick als neuen Teamchef.

Als Co-Trainer brachte der Deutsche seine Landsleute Lars Kornetka, Peter Perchtold und Onur Cinel mit. Auch deren Vereinbarungen hätten sich durch die nun fixierte EM-Teilnahme verlängert. „Sie haben eigene Verträge, sind aber gekoppelt an den des Teamchefs“, erklärte ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele